Augsburger Staatsanwalt spricht über den Fall Ali T.

Ali-Tekintamgac_400x400
Wie die Augsburger Allgemeine Zeitung informierte, befindet sich Ali T. derzeit in Untersuchungshaft in Augsburg, Hochgepokert.com berichtete. Nun haben wir mit der Staatsanwaltschaft in Augsburg gesprochen, um Fakten zu liefern. 

Hochgepokert.com hat die Staatsanwaltschaft in Augsburg kontaktiert, um mehr Erkenntnisse über die Untersuchungshaft von Ali T. herauszubekommen. In einem telefonischen Gespräch teilte uns Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai mit, dass er nicht all zu viel preisgeben kann. Die Fakten:

Ein 45-jähriger Beschuldigter (Anm. der Red.: Es handelt sich hier um Ali Tekintamgac) sitzt momentan in Untersuchungshaft. Es gab einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs in einem Verfahrenskomplex, der sich mit Pokerspielen befasst. Insgesamt gibt es 23 Beschuldigte, die sich im süddeutschen Raum, darunter auch Augsburg am illegalen Glücksspiel beteiligt haben. Der 45-jährige Beschuldigte ist die einzige Person, die momentan weiterhin in Untersuchungshaft sitzt. Da es noch zu keiner Anklage gekommen ist und die Staatsanwaltschaft weiterhin ermittelt, konnten leider keine weiteren Angaben gemacht werden. 

Kadir Karabulut gilt weiterhin als verschwunden. Der ehemalige Freund von Ali T. soll sich laut mehreren Berichten in der Türkei aufhalten. Allerdings gehen auch viele Beteiligte vom Schlimmsten aus. Der ganze Fall landete sogar bei Aktenzeichen XY ungelöst.

Hochgepokert.com hält euch weiter auf dem Laufenden. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben