Starkes Finale der Mountain Poker Party in Seefeld

seefeld1CasinoSeefeld
Das Finale der Mountain Poker Party im Casino Seefeld ist das 1.000 Euro No Limit Hold’em Main Event, bei dem gestern 77 Spieler an den Start gingen. 19 Spieler blieben am Tagesende noch übrig, die heute an Tag 2 um die Siegprämie von 22.600 Euro kämpfen. Der Preispool von 70.840 Euro wird auf die ersten neun Spieler aufgeteilt und der Mincash liegt bei 2.690 Euro.

Das Main Event, welches mit 25k-Startingstack und 45-Minuten-Levelzeiten eine spielerfreudige Struktur hat, ließen sich die Spieler, die schon fleißig die vorangegangenen Events der Mountain Poker Party mitnahmen, nicht entgehen. So traten u. a. bekannte Gesichter wie Alex Rettenbacher, GCOP-Gewinner Roman Cieslik und Clemens Manzano an, die heute an Tag 2 ab 15.00 Uhr allesamt wieder antreten dürfen.

Bester im Chipcount war allerdings Romeano von Rothschild, der bereits vor 2 Tagen das 400-Euro-Sideevent der Mountain Poker Party gewinnen konnte.

Die Chipcounts für das Finale:

RankPlayerPlayerNationTable & CHIPS
first namelast nameseat
1.    RomeanoVon RothschildA1 – 8239
2.    CiroPreveteI2 – 5191,4
3.    JohannesTiefenbrunnerD2 – 8173,1
4.    JoachimBausD01. Jan154,8
5.    RomanCieslikD02. Jul150,5
6.    StefanJauslinCH1 – 4130,5
7.    PavelGomerovRU2 – 2117
8.    FranzHoefenerD01. Jul100,8
9.    IstvanCocronD2 – 698,6
10.                  GregorReichCH1 – 1087,3
11.                  MauriceScheppD1 – 285,1
12.                  ClemensManzanoA2 – 177,6
13.                  AlexanderRettenbacherA2 – 466
14.                  StefanVogtD1 – 565,9
15.                  MartinBaumgartnerA2 – 954,9
16.                  BerndWolfD2 – 348,5
17.                  NabilRebeizA1 – 941,8
18.                  WladimirGernerD2 – 1034,4
19.                  PeppinoReichCH1 – 625

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben