Poker ab sofort legal in Indien

indien flagge_300x300_scaled_cropp
Großer Sieg für Poker in Indien. Der höchste Gerichtshof hat entschieden, dass Poker ein Geschicklichkeits- und kein Glücksspiel ist. Daher brauchen auch private Cardrooms keine offizielle Lizenz, um ihren Kunden Poker anbieten zu dürfen.

Wie der Bangalore Mirror berichtet, hatte die Indian Poker Association (IPA) in einem Antrag beim höchsten Gerichtshof in Karnataka darauf hingewiesen, dass die indische Polizei regelmäßig „aufstrebende Pokerspieler erniedrigen und belästigen“ würde, in dem sie die Spieler durch Verhaftungen und Anklagen verfolgen.

Nach Durchsicht des Schreibens der IPA kam das Gericht zu der Entscheidung, dass Poker ein Skill Game sei und sich die Spieler daher keiner Straftat schuldig machen, wenn sie Poker spielen. Damit urteilte das Gericht für die IPA und wies auch darauf hin, dass Razzien gegen Pokerclubs illegal sind.

In Indien fallen Geschicklichkeitsspiele nicht unter das Glücksspielgesetz. Bei diesen Skill Games wie beispielsweise Golf, Cricket oder Basketball (und nun auch Poker) ist es daher auch erlaubt, zu wetten. Die einzigen beiden indischen Staaten, in denen Wetten auch auf Geschicklichkeitsspiele verboten sind, sind Odisha und Assam. In allen anderen darf dank der Entscheidung des Obersten Gerichtshof nun also legal gepokert werden.

Der ganze Fall kam ins Rollen nach einer Razzia im Juli dieses Jahres. Dabei durchsuchte die Polizei die „Royal Flush Sports and Cultural Association“ in Chamrajpet und leitete anschließend Gerichtsverfahren gegen 30 Pokerspieler ein.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben