King’s Casino: GCOP III startet am 6. November

1398467_740979189250511_785439908_ogcop-pageEs ist endlich wieder soweit! Das Top-Event im King’s Casino – die German Championship of Poker – startet am 06. November in Rozvadov. €200.000 werden beim Main Event garantiert. 

Spieler aus ganz Europa reisen nächste Woche ins King’s Casino. Denn dann steht die German Championship of Poker im wohl besten Casino Mitteleuropas auf dem Programm. Beim Main-Event geht es um ein garantiertes Preisgeld von 200.000 Euro!

Eröffnet wird die GCOP am 6. November mit einem Super-Satellite (Start: 20 Uhr) zum Main-Event. Zehn Tickets im Gesamtwert von 11.000 Euro sind vom King’s Casino garantiert! Mit einem Buy-In von nur 50 Euro ist man beim Satellite dabei und hat die Chance, sich einen Startplatz für das Main-Event zu erspielen. Tarkan Karadas, Pokermanager des King’s Casinos sagte: „Die GCOP ist ein Turnier mit Prestige. Die sehr guten Strukturen und attraktive Preispools sprechen für sich. Spieler wie Johannes Strassmann, Max Altergott, Tobias Reinkemeier, Ole Schemion oder Philipp Gruissem waren bei der GCOP schon dabei.

Auf das Super-Satellite folgt am Donnerstag ein echter Knaller. Beim Opening Special (Buy-In: 199 Euro; Start: 17 Uhr) der GCOP ist ein Preispool von 40.000 Euro garantiert. Mit Levelzeiten von 30 Minuten und einem Startstack von 20.000 Chips bleibt viel Spielraum für ausgefeilte Pokerstrategien. Wem das Glück an diesem Abend nicht hold ist, der kann sich um 19 Uhr bei einem weiteren Mega-Satellite (Buy-In: 90 Euro) probieren. Dort sind fünf Seats für das Main-Event garantiert.

stacks_logosMit dem Ersten von insgesamt zwei Starttagen – 1A und 1B – beginnt am Freitag um 15 Uhr das Main-Event der GCOP. Dort wird um ein Preisgeld von mindestens 200.000 Euro gepokert. Neu ist der Startstack in Höhe von 30.000 Chips, die Levelzeit beträgt 60 Minuten. Ebenfalls am Freitag besteht die Möglichkeit sich bei einem weiteren Mega-Satellite (Start: 18 Uhr) ein Main-Event-Ticket zu erspielen. Für Abwechslung sorgt das Pot-Limit-Omaha-Side-Event (Beginn: 19 Uhr). Das Buy-In beträgt 250 Euro, ein Preisgeld von 20.000 Euro ist garantiert.

Der Turnierplan bietet Abwechslung, das Angebot an Cash Games ist riesig“, sagt Tarkan Karadas. „Im King’s wird rund um die Uhr Action sein.

Die letzte Option, um sich für das Main-Event zu qualifizieren, bietet sich am Samstag. Um 12 Uhr geht es beim „Last Chance Satellite“ um mindestens fünf Tickets für das Main-Event. Das Buy-In beträgt 90 Euro.Der zweite Starttag (1B) des Main-Event beginnt um 15 Uhr. Wer frühzeitig scheitern sollte oder seine erste Chance bereits an Tag 1A vergeben hat, kann ein Re-Entry tätigen.

1398467_740979189250511_785439908_oAm Samstag (21 Uhr) steht in der Pokerarena des King’s Casino das 2.500 Euro Highroller Event auf dem Plan. Gespielt wird im 8-max Modus mit 50.000 Chips, die Blinds steigen alle 40 Minuten. Auch beim Highroller ist ein Re-Entry möglich, 50.000 Euro sind garantiert. „Das Highroller ist eine super Sache und eine Premiere, wir haben das Event zum ersten Mal im Programm der GCOP“, erklärt Tarkan Karadas.

Das GCOP Main-Event ist ein Drei-Tages-Event und endet am Montag mit dem Finaltisch. Der Gewinner des Highroller Events wird einen Abend zuvor gekürt werden. Den Spaß beim „Railen“ kann man sich am Montagabend (Start: 19 Uhr) mit der Teilnahme am letzten Side-Event versüßen. Für ein Buy-In von 75 Euro wird um ein garantiertes Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro gespielt.

Wer sich noch heute für die GCOP qualifizieren möchte, der kann bei PokerStars.eu sein Glück versuchen. Das letzte Online-Satellite für die in der kommenden Woche startende GCOP steht an. Beim 154 Euro Qualifier (Beginn: 21 Uhr) sind wieder zwei Main-Event-Tickets im Gesamtwert von 2.200 Euro garantiert. Um 18:00 Uhr und 19:15 Uhr starten die Sub-Satellites, bei denen man sich ab 3,30 Euro für das Main-Satellite qualifizieren kann.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben