Poker-EM: Thomas Taubenschuss ist der neue Europameister

PokerEM2013 1.Rank Championship_2
Gestern startete bei der Poker-EM im Casino Baden noch das Final Event. Der Europameister wurde gesucht und zur Teilnahme waren nur 27 Spieler berechtigt. Am Ende war es Thomas Taubenschuss, der sich Europameister 2013 nennen darf.
 

27 Spieler waren für das finale Event um den Europameistertitel spielberechtigt. Jeweils die ersten drei Spieler der beiden NL-Hold’em Events (€500 und €3.000), sowie des €1.500 Seven Card Stud und €1.500 PL-Omaha Events, sowie die jeweiligen Bubble-Boys und die besten elf Spieler der Gesamtwertung hatten die Chance den mit mindestens € 30.000,- dotierten POKER EUROPAMEISTER TITEL zu erspielen.

So waren unter anderem Stefan Rapp, Martin Finger, Lasell King, Sigi Stockinger, Erich Kollmann und Josip Simunic. Doch sie erreichten nicht die bezahlten Plätze. 3 Spieler durften sich über ein Preisgeld freuen. Auf Rang 3 erwischte es WSOP-2011 November Niner Eoghen O’Dea. Er durfte sich über €5.000 freuen. Im Heads-Up behielt dann der Österreicher Thomas Taubenschuss gegen den Ungar Gabor Gyarmati die Oberhand und der Europameistertitel bleibt somit in Österreich. 

Payouts

Rank

Player first name

Player last name

Nation

Prizemoney

1

Thomas

Taubenschuss

AUT

€ 30.000,-

2

Gabor Andras

Gyarmati

HUN

€ 15.000,-

3

Eoghan

Odea

IRL

€   5.000,-

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben