WSOP Profile – Teil 2: Jay Farber, Ryan Riess und Sylvain Loosli

wsop gadget dealerin
Heute Morgen haben wir euch bereits die Shortstacks des Final Tables vorgestellt. Nun folgen Jay Farber, Ryan Riess und Sylvain Loosli

Wer wird neuer Main Event Champion bei der World Series of Poker? Morgen startet der Final Table und neun Spieler kämpfen um den Titel. Alle Informationen zum Event erhaltet ihr hier. 

Im zweiten Teil unserer Kurz-Bio Reihe anlässlich des Final Tables der WSOP, folgen nun Jay Farber, Ryan Riess und der Franzose Sylvain Loosli. Zuvor haben wir bereits David Benefield, Mark Newhouse und Michiel Brummelhuis vorgestellt. 

Rang 6: Sylvain Loosli (FRA)

sylvain-loosli-smDer Franzose Sylvain Loosli startet mit 19.600.000 Chips in den morgigen Tag. Über den 26-jährigen Wahl-Londoner gibt es nicht all zu viel zu berichten. Bislang konnte er nur bei der EPT in Deauville cashen, ehe es zum WSOP Erfolg kam. Im September diesen Jahres wurde er allerdings bei den Winamax Poker Open in Dublin Zweiter, Hochgepokert.com berichtete. Der Franzose Jérôme Guermeur gewann den Titel und €75.000. 

Nach eigenen Angaben ist er allerdings im World Wide Web kein Unbekannter und bei den Cash Games auf den einzelnen Poker-Plattformen konnte er bereits über $1.000.000 an Winnings einfahren. Ob er allerdings auch einen WSOP Titel gewinnen kann, das muss er zunächst noch unter Beweis stellen. In seiner Freizeit spielt der Poker-Profi hauptschlich Tennis, surft gerne und versucht sich als Globetrotter. 

Rang 5: Ryan Riess (USA)

Ryan-Riess-smRyan Riess ist der jüngste Spieler am Final Table. Der US-Amerikaner ist 23 Jahre alt aber in der Poker-Szene kein ungeschriebenes Blatt. Bei einem WSOP Circuit Event 2012 wurde er Runner-Up und erhielt $239.000 für seine starke Leistung. Seine Lifetime-Winnings belaufen sich auf über $1.000.000.

Der WSOP-Main Event Cash wird allerdings sein bislang größter Erfolg. Der Mann aus East Lansing, Michigan lebt mittlerweile in Las Vegas und auch er gibt als Beruf Poker-Profi an. 

 

Rang 4: Jay Farber (USA)

Jay-Farber-smJay Farber ist wohl die große Unbekannte am Final Tisch. Der Hobby-Spieler ist in Las Vegas normalerweise als VIP-Host tätig und hatte bislang nicht einen einzigen Cash bei Hendon Mob vorzuweisen. Einzig WSOP.com gibt an, dass er bereits bei einem Event $2,155 gewinnen konnte. Durch seinen Erfolg beim Main Event flog er allerdings nach Paris um an der WSOP-Europe teilzunehmen. Dort wurde er beim Main Event 34. und erhielt €20.000. 

Reisen Sport und schnelle Autos zählen zu seinen Hobbys. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben