WSOP Profile – Teil 3: McLaughlin, Lehavot und JC Tran

maineventbracelet2013wsop gadget dealerin
Marc Etienne McLaughlin, Amir Lehavot und JC Tran – sie alle haben die besten Chancen, das Main Event im Jahr 2013 zu gewinnen. Hochgepokert.com stellt im Kurz-Bio Dreiteiler die letzten drei Spieler des Final Tables des Main Events der WSOP vor. 

Wer wird neuer Main Event Champion bei der World Series of Poker? Morgen startet der Final Table und neun Spieler kämpfen um den Titel. Alle Informationen zum Event erhaltet ihr hier. 

In Teil 2 haben wir bereits Jay Farber, Ryan Riess und der Franzose Sylvain Loosli vorgestellt. Zuvor haben wir bereits David Benefield, Mark Newhouse und Michiel Brummelhuis portraitiert. 

 

29.700.000 Chips, Amir Lehavot (ISR)

Lehavot
Amir Lehavot ist ein 38-Jährige Israeli, der seit seinem 16. Lebensjahr mit seiner Familie in den USA lebt. Lehavot verfügt bereits über ein WSOP Gold-Bracelet, das er durch den Sieg im 10.000 Dollar Pot-Limit-Omaha-Championship Event im Jahr 2011 erhielt. Lehavot ist ein professioneller Pokerspieler und hat bereits schon 12 Mal bei einer WSOP für insgesamt über 800.000 Dollar gecasht. Seine gesamten Poker-Live-Gewinne belaufen sich auf über 1,5 Millionen Dollar. Amir Lehavot hat einen Ingenieur-Abschluss von der Universität Texas und ist der älteste Spieler der November Nine. Lustigerweise liegt er mit einem genauen Alter von 38 Jahren und zwei Monaten knapp über dem Durchschnittsalters des Main Events von 38,1 Jahren.

 

26.525.000 Chips, Marc-Etienne McLaughlin (CAN)

McLaughlin
McLaughlin kommt aus Kanada (Quebec) und ist ein 25-jähriger Pokerspieler. Er spielt bereits zum fünften Mal in Folge das Main Event der WSOP und er kennt sich dabei mit Deep Runs bestens aus: Im Jahr 2009 erreichte er Platz 30 und im Jahr 2011 wurde er 86ter. McLaughlin könnte der zweite franko-canadische Weltmeister werden und in die Fußstapfen von 2010 Main Event Champion Jonathan Duhamel treten. In seiner Freizeit spielt der 25-jährige Uniabsolvent gerne Fußball und Tischtennis. Seine WSOP-Karriere beinhaltet sechs Cashes mit über 639.000 Dollar an gewonnenen Preisgeldern. Das Erreichen des Finaltisches stellt jedoch seine bisher beste Leistung –auch monetär gesehen– in seiner jungen Karriere dar.

 

38.000.000 Chips, JC Tran (USA)

Tran
Der Chipleader des Final Table der November Nine ist der 36-jährige Pokerprofi aus Sacramento /Kalifornien JC Tran. Er kann bereits 44 WSOP Cashes, zwei Bracelets sowie einen WSOP Circuit Ring in seiner $ 1.843.946 schweren WSOP-Karriere vorweisen. Tran ist der Spieler mit den meisten Titeln und hat über 8 Millionen Chips mehr als der derzeit Zweitplatzierte Amir Lehavot. Während seiner gesamten Pokerkarriere konnte Tran bereits über 8,3 Millionen Dollar gewinnen und mit Erreichen des Finaltisches sind es bereits schon über 9 Millionen Dollar. Seine Bracelets stammen aus den Jahren 2008 und 2009. Obwohl er für seinen Sieg bei einem 1.500 Dollar No Limit Hold‘em im Jahr 2008 631.170 Dollar kassierte, ist das Erreichen des Final Tables mit mindestens 733.224 Dollar sein bisher größter WSOP-Cash.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben