Gus Hansen im freien Fall – Bereits $14 Millionen Verlust auf Full Tilt

gus-hansen
Der freie Fall von Gus Hansen ist nicht zu stoppen. Tag für Tag verbrennt er Geld auf Full Tilt Poker. Laut HighstakesDB betragen seine Verluste dort bereits unfassbare $13,998,140. Damit hat der dänische Pokersuperstar einen neuen Tiefpunkt seiner Karriere erreicht. Gus hat bereits doppelt so große Verluste, wie der zwitgrößte getrackte Online Verlierer im Internet. Allein in den letzten sieben Tagen hat er $2 Millionen verloren.

Im bisherigen Jahr 2013 hat er insgesamt einen Verlust von $7.5 Millionen bei circa 157.000 gespielten Händen eingefahren. In den letzten 10 Monaten gab es nur kleine Upswings, die seine Talfahrt aber nicht stoppen konnten. Seine jüngsten Niedelragen kommen dabei aber nicht von haarsträubenden Zockereien und riesigen Potts bei den Pot Limit Omaha oder No Limit Hold‘em Varianten sondern von den Limit Deuce-to-Seven Triple Draw und Limit Omaha Games.

Während Hansen also weiter Geld verbrennt, gehört ein Deutscher zu den großen Abräumern der letzten Zeit. In den letzten sieben Tagen räumte Niklas “ragen70” Heinecker circa $500.000 ab. Damit führt er derzeit das Leaderboard an mit einem Gewinn von $3.7 Millionen in 2013. Viktor “Isildur1” Blom liegt auf Rang 2 mit $3.4 Millionen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben