WPT Johannesburg – Dominik Nitsche wird Vierter

nitsche feature table ept berlin 2013 tag 2-2
Das ging schneller als erwartet. Kaum startete der Final Table der WPT in Johannesburg, muss Dominik Nitsche bereits seinen Stuhl räumen. Auf Rang 4 gibt es $44.316.

Dominik Nitsches Titelverteidigung ging in die Hose. Allerdings darf er als erfolgreichste WPT Spieler in Südafrika bezeichnet werden. Zwei Mal stoppte die WPT in Johannesburg – beim ersten Mal gelang Nitsche der Sieg, nun erreichte er erneut den Final Table und wurde Vierter. 

Die Key-Hand ereignete sich gegen gegen 13:00 Uhr (MEZ). Dominik eröffnete am Button bei Blinds 15.000/30.000 auf 60.000 und Rob Fenner verteidigte seinen Big Blind. Der Flop zeigte TsTc2c und Fenner callte die C-Bet von Dominik in Höhe von 50.000. Der Turn 6h wurde erneut von Dominik angespielt – 130.000 wurden erneut von Fenner gecalled. Am River Js stellte Dominik seine Chips in die Mitte und bekam den Snap-Call. Er zeigte 9hTd, doch gegen 2d2h und dem damit gefloppten Full House hatte der Deutsche keine Chance und fiel somit auf 15 Big Blinds. Diese investierte er mit AdJd und lief in AsQd von Daniel Brits. Der Flop brachte zwar einen Jack, doch der Turn brachte Broadway für Brits und somit das Aus für Nitsche. 

Aktuell kämpfen noch drei Spieler um den Titel. Chipleader ist Daniel Brits. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben