Erster Probelauf von Onlinegaming in New Jersey steht an

NewJersey_300x300_scaled_cropponline-poker-USA-081511L_1
Der „Soft-Launch“ von Onlinegaming im US-Bundesstaat New Jersey wird an zwei Tagen mit jeweils einem Zeitfenster von 8 Stunden erstmals beginnen. Laut der Aussage eines Sprechers von New Jersey DGE könnte es sein, dass der 5-Tages-Launch, der nächsten Donnerstag anläuft, sich über den 25. November hinaus zieht, falls dies notwendig sei.

Spieler, die an einem Test des Systems teilnehmen möchten, sollen sich einen Anbieter aussuchen und sich auf eine Pre-Launch-Mailingliste eintragen, denn der Prozess erfolgt nur über eine Einladung. Websites, die an diesem Pre-Launch teilnehmen, sind Borgata.com, PartyPokerNJ.com, Let‘sPlayNJ.com (Betfair), UCasino.com (Ultimate Poker), Tropicana.net sowie GoldenNuggetPoker.net.

Nachdem es am 21. und 22. November jeweils ein Testfenster von 8 Stunden gibt, wird am 23. November bereits für 14 Stunden der Onlinespielbetrieb getestet. An den darauffolgenden beiden Tagen werde dann ein kompletter 48-Stunden-Test vollzogen.

Es wurden bereits mehr als ein Dutzend Bewerbungen eingereicht, damit die Betreiber am Softlaunch teilnehmen können. Dabei befinden sich die Bewerbungen für eine volle Lizenz derzeit noch im Prüfstand. Jeder Betreiber muss zunächst beweisen, dass deren System während der fünf Probetage einwandfrei funktioniert, bevor dann öffentlich Spieler am Echtgeldbetrieb partizipieren können.

 PokerStars und Wynn warten derzeit noch auf eine Lizenzvergabe und damit auch auf eine Zusage für den ersten Probelauf am 21. November.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben