Phil Ivey über eigene Schwächen und Erfahrungen mit Phil Hellmuth

ivey studphil ivey wsop main event 2012 audience
Mittlerweile ist es sehr schwierig geworden, Phil Ivey vor eine laufende Kamera zu bekommen. Nach eigenen Aussagen sei es nämlich „unnötig die Zeit mit Journalisten zu verbringen“ und er könne „Besseres mit seiner Zeit anfangen“. In letzter Zeit gibt es jedoch wieder audio-visuelle Ergüsse vom besten Pokerspieler der Welt. Stückchenweise werden kurze Ausschnitte eines Interviews von Phil Ivey mit dem All In Magazine veröffentlicht. Zwei Videos tauchten nun auf.

Im ersten Video spricht Phil Ivey über seine Erfahrungen mit Namensvetter Phil Hellmuth und wie es ist, wenn das Medien-Ego des Poker Brat zu Tage tritt.

 

Im zweiten Video gesteht sich Phil Ivey selbst eine spielerische Schwäche ein, an der er allerdings arbeiten könne.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben