Pokerspieler Mike “Little Man” Sica verstorben

Mike SicaMike Sica-1
Der Pokerspieler Mike “Little Man” Sica ist tot. Im Alter von 69 Jahren starb er gestern an den Folgen von Lungenkrebs. Seine Einträge im HendonMob zeigen, dass der US-Amerikaner 1,3 Millionen Dollar an Lifetime-Winnings während seiner Pokerkarriere verbuchen konnte. Sein größter Erfolg war im Jahr 2004, als er über 503.160 Dollar bei einem $3.000 No-Limit Hold’em der WSOP sowie ein Bracelet gewann. Mike Sicas Krankheit wurde im April dieses Jahres während des WSOP Circuit im Harrah’s in Philadelphia bekannt: „Ich kam zurück von Borgata und hatte starke Rückenschmerzen. Nach ein paar Tests teilten mir die Ärzte mit, dass ich Krebs habe.“

Er bereute es laut eigenen Aussagen selbst, dass er mit dem Rauchen anfing, als er 16 Jahr alt war. Er versuchte stets die jungen Spieler davon zu überzeugen, mit dem Rauchen aufzuhören. Sica, dessen Markenzeichen am Tisch stets eine Zahnstocherbox war, bleibt der Pokercommunity als gutherziger Spieler in Erinnerung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben