MicroMillions: Guter Start für Deutschland und Österreich

micromillionsstars
Die bereits sechste Ausgabe der PokerStars MicroMillions hat begonnen und aus deutscher Sicht gibt es erfreuliche Nachrichten zu verkünden: Bei Event #1, einem $0,11 Hyper-Active Rebuy-Tourney, konnte „JayBee1072“ den zweiten Platz belegen. Insgesamt 66.366 Spieler registierten sich für das Openingevent und es wurden sage und schreibe 338.790 Rebuys getätigt. Dies bedeutet, dass letzten Endes mehr als 40.000 im Preispool lagen und die garantierte Summe von 15.000 Dollar weit übertroffen wurde. Das Heads-Up spielten der aus Russland stammende „LordAgrael“ und „JayBee1072“ aus Deutschland untereinander aus. Es sollte jedoch nicht allzu lange dauern, bis „LordAgrael“ den Sieg holte und dafür 2.529 kassierte. „JayBee1072“ erhielt immerhin noch 1.798 Dollar, was dem 16.263-fachen Buy-In entspricht.

Im zweiten Event der PokerStars Micro Millions schaffte ein Deutscher dann den großen Coup: Der Grinder „heifra41“ sicherte sich den Titel im $1 NLHE-Rebuy-Turnier und bekam dafür 18.436 Dollar. Platz 8 belegte hier der Österreicher „9dodi9“, der dafür noch 1.641 Dollar kassierte.

Beim dritten Event, einem $3,30 No-Limit 6-max, gewann ein Österreicher. „MichiPP“ setzte sich gegen 36.000 Spieler durch und erhielt für diese Leistung eine Siegprämie von 9.576 Dollar. Der Japaner „natume26“ belegte Rang 2 und durfte 8.486 Dollar in Empfang nehmen. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben