PartyPoker Premier League – Jason Koon gewinnt Heat 2 – Sorel Mizzi Heat 3

mizzi
Bei der PartyPoker Premier League sind bereits drei Heats entschieden. In den vergangenen Stunden konnte sich Sorel Mizzi in Heat 3 durchsetzen, gestern schnappte sich Jason Koon Heat 2. 

Seit vergangenen Mittwoch, den 20. November, läuft die siebte Auflage der Party Poker Premier League im Playground Poker Club in Montreal. Das 125.000-Dollar-Event, an welchem 12 der weltbesten Pokerspieler eingeladen wurden, findet kurz vor dem $3.500 + $350 WPT Montreal Event statt, das wiederum von 29. November bis 5. Dezember von Partypoker veranstaltet wird.

Bevor es gestern Abend zum dritten Heat kam, gab es folgenden Zwischenstand: 

PLAYERPOINTSHEATS PLAYED
JASON KOON172
DANIEL CATES162
JEFF GROSS141
SCOTT SEIVER112
DAN COLMAN111
JONATHAN DUHAMEL91
SOREL MIZZI71
ANTONIO ESFANDIARI51
BRIAN RAST62
PHIL LAAK31
VANESSA SELBST11
DAN SHAK01

 

Durch seinen Triumph im zweiten Heat schnappte sich Koon die zwischenzeitliche Führung, allerdings gab es noch einige Spieler, die erst an einem Heat teilgenommen hatten. Heat 3 wurde mit folgenden Spielern besetzt:

JEFF GROSS
JONATHAN DUHAMEL
SOREL MIZZI
JASON KOON
DAN SHAK
PHIL LAAK
VANESSA SELBST
DAN COLMAN

 

Für Jason Koon war es bereits das dritte Match und so hatte er die Chance, seine Führung zunächst auszubauen. Als ersten Spieler erwischte es Phil Laak, der unglücklich mit AhKh gegen AsKc von Sorel Mizzi verlor. Das Board brachte vier Mal Kreuz und somit den Flush für den Kanadier. Laak erhielt 0 Punkte und hat somit nicht mehr all zu große Chancen für die Teilnahme an den Finals. Jonathan Duhamel schied auf Rang 7 aus, sicherte sich immerhin einen Punkt. 

Dann erwischte es Jason Koon, der mit KhQh in AdQc von Sorel Mizzi lief. Dieser war nun klarer Favorit auf den Sieg im dritten Heat. Koon schnappte sich 3 Punkte und befand sich mit 20 Gesamt-Punkten immer noch auf Rang 1. Kurz darauf lief auch Vanessa Selbst mit Ah2c in die Queens von Mizzi. Die Ausbeute von 5 Punkten hilft auch ihr nicht wirklich weiter und sie muss ähnlich wie Laak um die Teilnahme an den Finals zittern. 

Titelverteidiger Dan Shak sammelte auf Rang Vier die ersten 7 Punkte ein. Auch er zog mit 6d6c gegen Mizzis Queens den Kürzeren. Neben Mizzi kämpften nun noch Jeff Gross und Dan Coleman um den Sieg, doch Mizzi hielt bereits zu diesem Zeitpunkt drei Mal so viele Chips als die beiden Kontrahenten zusammen. Nachdem Coleman auf rang 3 8 Punkte erhielt, war das Heads-Up angerichtet. Natürlich war es wieder Sorel Mizzi, der für den Bust-Out sorgte (Ac8c > Qh8h). 

Auch im Heads-Up behielt Mizzi die Nerven und gewann schlussendlich mit Ah7s gegen JdTd. Gross floppte zwar noch den Flush-Draw und turnte den Gutshot, doch der River blankte. Er durfte sich immerhin über 11 Punkte freuen und überholte Jason Koon. Mizzi hingegen erhielt 14 Punkte und das Ergebnis nach 3 gespielten Heats sieht wie folgt aus:

NO.PLAYERPOINTSHEATS PLAYED
1JEFF GROSS252
2SOREL MIZZI212
3DAN COLMAN202
4JASON KOON203
5DANIEL CATES162
6SCOTT SEIVER112
7JONATHAN DUHAMEL102
8DAN SHAK72
9BRIAN RAST62
10VANESSA SELBST62
11ANTONIO ESFANDIARI51
12PHIL LAAK32

 

Phil Laak, Vanessa Selbst und Brian Rast stehen aktuell vor dem Aus. Antonio Esfandiari hat bislang nur 1 Heat gespielt und hat noch alle Chancen auf ein Weiterkommen. Jeff Gross, Sorel Mizzi, Dan Coleman und Jason Koon stehen bereits so gut wie sicher in den Finals. 

Heute startet Heat 4 – morgen gibt es dann eine ausführliche Zusammenfassung auf Hochgepokert.com zu lesen. Live-Updates findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben