Stig fordert die Community zu Challenge 2 heraus Tag 1

How-do-bookies-make-money-300x300Ab sofort geht die nächste Challenge 2 los. Fast die gleichen Bedingungen gelten. Einen wichtigen Punkt habe ich geändert. Jede Person darf max. 3 Mal pro Tag einen Eintrag mit Wetten posten. In der letzten Challenge haben einige Leute sich nicht an die Regeln gehalten. Beispielsweise wurden falsche Quoten und nicht von Marathonbet genommen, oder die 10 % der Bankroll wurden nicht eingehalten. Sollte das nochmal  passieren werden diejenigen disqualifiziert werden.  Die Challenge 2 läuft bis zum 31. Dezember 24.00 Uhr.

Die Spielregeln sind folgende:

– nur registrierte User können teilnehmen. Hier ist ein Link dazu, wie man sich ein HGP Konto anlegt: http://www.hochgepokert.com/premium-user/

– nur Bankrolls, die unter meinen Artikel „Stig fordert die Community zu Challenge 2 heraus“ zählen

– die Quoten müssen alle von marathonbet.com sein

– jede Wette muss mindestens 30 Min. vor Anfang abgeschlossen werden, so daß ich die Quoten kontrollieren kann

– jeder Haushalt kann nur einmal teilnehmen

– Keine Systemwetten(Ausnahmen sind 2 aus 3 und 3 aus 4)

– jeder fängt mit einem fiktiven Bankroll von 10.000,- € an

max. 10 % der Bankroll darf pro Wette gesetzt werden. Unter 3.000,- € ist 20 % pro Wette erlaubt, unter 1.000,- € ist ALLIN erlaubt.

– bei jeder Wette muß folgendes angegeben werden: Aktuelle Bankroll, Tipp, Quote, Einsatz und Auszahlung

– Beispiel: aktuelle Bankroll 10.000,- €, Dortmund – Arsenal Tipp 1, Quote 1,74, Einsatz 500,- €, Auszahlung 870,- €

– Es darf pro Tag max. 3 Einträge pro Person geben.

– Die Challenge endet am 31. Dezember 24 Uhr.

– Ich behalte mir vor jederzeit die Spielregeln zu ändern.

– Der Gewinner tritt Heads up gegen mich an, wo für den Sieg ein Platz in HGP Team  winkt.

 

– Ich hoffe auf eine hohe Teilnahme und wünsche allen viel Spaß

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben