FTOPS: „Markus OwnH“ zum dritten Mal am Final Table

ftops_large-prtypsux-wins-ftops-xvi-event-17

Zwei Events sind gestern bei der FTOPS XXIV auf Full Tilt Poker zu Ende gegangen. Die Siege gingen nach Brasilien und Kanada. Der deutsche Grinder „Markus OwnH“ sicherte sich erneut einen Final Table Platz. Zum Sieg reichte es allerdings nicht. 

Der deutschsprachige Spieler „Markus OwnH“ gehört zur Zeit zu den besten FTOPS Spielern der 24. Serie. Bereits zum dritten Mal erreichte er einen Final Table. Nur zum Sieg hatte es bislang noch nicht gereicht. Gestern wurde er beim $215 Stud Hi/Lo Event Dritter und bekam $4.030 verbucht. Im Gesamtranking sprang er in die Top Ten und liegt nun auf Rang 6. Der Sieg ist allerdings dem Schweden „betong“ fast nicht mehr zu nehmen. Der Kanadier „donut604“ gewann im Heads-Up gegen Arcus Cosinus den Titel und knapp $10.000 Preisgeld.

Das zweite Event des Tages war ein $200 + $15 NL Hold’em 6-Max Turnier, das 587 Spieler an die Tische lockte und den Preispool auf $117.000 erhöhte. Am Ende war es der Brasilianer Ramiro_AK, der sich den Titel und $22.000 Preisgeld schnappte. 

Heute warten drei weitere Events, darunter das $2,000 + $100 NL Hold’em Re-Entry Tournament mit einer Garantiesumme in Höhe von $1.000.000.Alle weiteren Informationen zu den FTOPS findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben