Brian Rast gewinnt WPT 100k Super Highroller – Rettenmaier geht leer aus

YOU WON'T BELIEVE WHAT HAPPENED TO BRIAN RASTBrian Rast
Neben dem $10.000 Doyle Brunson Five Diamond World Poker Classic Event gab es im Bellagio auch ein $100.000 Super High Roller Turnier. 22 Pokerschwergewichte fanden den Weg an die Turnierregistrierung, um den Gewinner der Prämie von  $1.083.500 zu ermitteln. Letzten Endes gelang es Brian Rast, seines Zeichens Antonio Esfandiaris bester Freund, den Titel und die Siegessumme einzuheimsen.

Antonio war natürlich auch selbst mit von der Partie, genauso wie Justin Bonomo, Ben Lamb, Highstakes Poker Teilnehmer Bill Klein, Jason Koon, Erik Seidel, Joseph Cheong, Doug Polk und Jason Koon.

Aus deutschsprachiger Sicht ging nur „Mad“ Marvin Rettenmaier an den Start, der auch direkt danach mit Ass Zehn gegen Ass Neun von Sorel Mizzi verdoppeln konnte.

Über seinen Bust-Out war Marvin später allerdings selbst etwas erstaunt:

Marvin eröffnete auf 34.000, die von Erik Seidel Big Blind gecallt wurden.

Der Flop bringt AsTd4c und Seidel checkt. Marvin bettet 36.000 und Erik raist auf 72.000, die Marvin callt.

Der Turn ist ein Jh und Erik spielt von vorne 65.000 an, die Marvin erneut callt.

Der River bringt die Tc und Seidel geht all-in. Marvin bezahlt und zeigt K Q für die Broadway Straight. Zu seiner Verwunderung zeigt Seidel jedoch Pocket 4s für ein gerivertes Full House und Marvin musste seinen Platz räumen.

Am Ende konnte sich Brian Rast im Heads-Up gegen Erik Seidel durchsetzen, dieser am Turn mit Top Two all-in pushte und Rast mit Pocket Kings, also dem Overpair zum Board, callte. Der River brachte einen weiteren König und dieser 2-Outer verhalf Brian Rast zum Sieg des Super Highroller Turniers im Bellagio.

Die Ergebnisse:

RankPlayer NameTwitterPrize
1Brian Rast@tsarrast$1.083.500
2Erik Seidel@Erik_Seidel$650.100
3 Roger Sippl $433.400
4 Jean Thorel  
5 Christian Klodnicki @SLOPPYKLOD 
6Justin Bonomo @JustinBonomo 
7 Marvin Rettenmaier @MadMarvin 
8Dan Perper @Dan_Perper 
9 Antonio Esfandiari @MagicAntonio 
 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben