EPT Prag Highroller Event: Thomas Mühlöcker wird Vierter

mühlöcker30040655
Das €10.300-Highroller-Event der EPT Prag ist entschieden. Der Russe Ivan Soshnikov schnappt sich den Turniersieg und stolze 382.050 Euro. Im Heads-Up setzte er sich gegen Olivier Busquet durch, der für seinen zweiten Platz noch 257.850 Euro bekam. Die beste deutschsprachige Platzierung belegte der Österreicher Thomas Mühlöcker auf Rang 4 für 144.700 Euro. Max Heinzelmann erreichte ebenfalls den Finaltisch, musste sich aber mit Rang 8 und 46.750 Euro zufrieden geben.

Nachdem man mit zehn Spielern in den gestrigen Tag gestartet war, mussten noch zwei Spieler gehen, ehe man den Final Table erreichte. Zuerst traf es Oleksii Khoroshenin und kurz danach Jeff Rossiter. Er war auf einem Flop von QhTc9d mit Ass Dame all-in. Seine Kontrahentin Vanessa Selbst hatte mit King Queen ebenfalls Top Paar, jedoch dazu noch einen Gutshot, der sich mit dem Jack auf dem Turn auch materialisierte.

In der nächsten großen Hand erwischte es dann Maximilian Heinzelmann, der mit Ace Queen suited sein Turnierleben aufs Spiel setzte. Vanessa Selbst hielt Jacks, aber der Russe Dmitry Yurasov hatte mit Queens die beste Hand, die auch bis zum River hielt. Heinzelmann war somit auf dem achten Platz eliminiert und Selbst crippled. Kurz danach war dann auch für sie Schluss, als Sie mit Top Pair auf einem King High Board ihre verbleibenden Chips unterbrachte und gegen Olivier Busquets Asse chancenlos war.

Nachdem Dmitry Yurasov Mike McDonald aus dem Turnier beförderte, schickte er auch den Österreicher Thomas Mühlöcker nach Hause. Auf einem JhQd3cFlop check-raiste Thomas die 80.000 von Dmitry Yurasov auf 250.000, der wiederum auf 500.000 reraiste und auch den Push des Österreichers mit Ass Dame callte. Thomas zeigte zeigte King Queen und hatte somit den schlechteren Kicker-Problem. Turn und River blankten und Thomas Mühlöcker schied auf Platz 4 des Turniers aus.

Nachdem es zu dritt zu einem Duell der beiden Russen kam und Yurasov auf Platz 3 ausschied, ging Soshnikov mit einem 4:1-Chiplead ins Heads-Up gegen Olivier Busquet. In der entscheidenden Hand des Tages wanderten nach einer 3-Bet beide Stacks in die Mitte: Pocket 4s bei Busquet und Pocket Tens bei Soshnikov. Das Board brachte keine Überraschungen und somit ging der EPT-Highroller Titel in Prag an den jungen Russen Ivan Soshnikov.

Die Ergebnisse:

1.Ivan Soshnikov€ 382.050
2.Olivier Busquet€ 257.850
3.Dmitry Yurasov€ 177.500
4.Thomas Mühlöcker€ 144.700
5.Mike McDonald€ 115.400
6.Andy Seth€ 88.650
7.Vanessa Selbst€ 64.500
8.Max Heinzelmann€ 46.750
9.Jeffrey Rossiter€ 38.650
10.Oleksii Khoroshenin€ 32.800
11.Benjamin Pollak€ 32.800
12.Andreas Eiler€ 28.450
13.Joao Vieira€ 28.450
14.Ariel Mantel€ 25.850
15.Emil Ohlsson€ 25.850
16.Bryn Kenney€ 23.300
17.Akin Tuna€ 23.300
18.Ami Barer€ 20.700
19.Jonathan Little€ 20.700
20.Dimitar Danchev€ 20.700
21.Kent Lundmark€ 18.950
22.Georgios Karakousis€ 18.950
23.Bertrand “ElkY” Grospellier€ 18.950
24.Martin Finger€ 17.250
25.Martin Kahbrel€ 17.250
26.Steve O’Dwyer€ 17.250
27.Shannon Shorr€ 17.250

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben