Rekord bei der APT: Längstes Pokerturnier der Welt

Guinness-Buch-der-Rekorde-590x520-baae5c8a1b679497_250x250_scaled_croppapt china_250x250_scaled_cropp
Am vergangenen Wochenende fand während der Asian Poker Tour (APT) in Manila das längste, am Stück ablaufende Pokerturnier der Welt statt. Nach insgesamt 48 Stunden, 55 Minuten und 58,5 Sekunden Dauerpoker stand der Gewinner des Turniers fest: Der Amerikaner Damon Shulenberger durfte die Siegprämie von 18.240 Dollar in Emfpang nehmen und bekam darüberhinaus einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde.

Shulenberger überlebte ein Teilnehmerfeld von 115 Spielern, die alle jeweils den Buy-In von 700 Dollar zahlten. Die bezahlten 18 Plätze wurden erreicht, nachdem die Bubble erst nach 30 Stunden geplatzt war.

„Ich habe soetwas noch nie in meinem Leben erlebt. Anders als meine Freunde habe ich mir die Nächte noch nie mit Kartenspielen um die Ohren geschlagen!“, so der Sieger später.

Das APT-Rekordevent übertrumpfte damit den Rekord, der im vergangenen Jahr in Delaware aufgestellt wurde. Damals dauerte es, 36 Stunden, 34 Minuten und 41 Sekunden, bis der Sieger des Turniers feststand.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben