WSOP 2014: Das Big One for ONE DROP kehrt zurück

WSOP Chips 7WSOP Branding_
Wie die Verantwortlichen von Caesars Entertainment vor einem Tag bekannt gaben, startet die 45. Word Series of Poker ab dem 27. Mai 2014 im Rio All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas. Dies ist bereits das zehnte Jahr in Folge, dass die größte Turnierserie der Welt im Rio Convention Center gastiert.

Insgesamt stehen über 60 Bracelet-Events zur Auswahl, bis am 14. Juli die finalen neun Spieler des WSOP Main Events feststehen. Das 10.000 Dollar Championship Event mit drei Starttagen beginnt ab dem 5. Juli und ist auf 10 Tage angelegt.

Neben den Bracelet-Events finden auch wie gewohnt täglich kleinere Turniere ab einem Buy-In von 75 Euro sowie Cash Games rund um die Uhr über die gesamte Dauer von 7 Wochen statt.

Am Samstag, den 31. Mai findet das $1500 No-Limit Hold’em “Millionaire Maker” Event statt, bei dem der Gewinner mit mindestens 1 Millionen Dollar nach Hause fahren darf. Im vergangenen Jahr nahmen 6.343 Spieler an diesem Event teil und der Sieger bekam sogar knapp 1,2 Millionen Dollar.

Am Samstag, den 29. Juni kehrt das Big One for ONE DROP zurück. Nachdem es im letzten Jahr kein Turnier mit 1 Millionen Dollar Buy-In gab, dürfen dieses Jahr alle Highroller und Wale den wohl besten Pokerthrill erneut genießen. 56 Spieler können maximal teilnehmen und der Sieger alleine darf sich über die größte ausgezahlte Summe in einem Pokerturnier von üner 20 Millionen Dollar freuen. Wir sind jetzt schon gespannt, welche deutschsprachigen Spieler dorthin finden werden.

Am 3. und 4. Juli kehrt dann auch wieder das Charity-Event $1.111 Little One for ONE DROP ins Rio zurück. Im letzten Jahr fanden sich hier 4.756 Spieler ein und generierten einen Preispool von 4,3 Millionen Dollar. Der Sieger bekam alleine $ 663.727. Dieses Turnier wird das letzte No Limit Hold‘em Turnier unittelbar vor dem Main Event sein.

Sobald im Januar der genaue Turnier-Schedule der 2014 WSOP feststeht, werden wir ihn natürlich auf Hochgepokert.com veröffentlichen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben