GPI European Poker Award: Deutschland mit guten Chancen

gpi-epa-logoNEIL3280_EPT9MON_Max_Altergott _Neil Stoddart
Jedes Jahr gibt es auch im Poker eine Abstimmung darüber, wer in den vergangenen 12 Monaten hervorragende Leistungen am und abseits des Pokertisches vollbracht hat. Nachdem ein sogenanntes „Nomination Panel“ auf der Website in verschiedenen Kategorien seine Stimme abgab, stehen nun die Nominierten des bereits 13. GPI European Poker Awards fest. Aus deutscher Sicht sieht es auch dieses Mal wieder sehr gut aus.

Die letzte Abstimmung wird im Rahmen der EPT in Deauville am 29 Januar vorgenommen. Hierbei erhält die 8-köpfige Jury bestehend aus Pokerspielern und Pokermanagern weitere Informationen über die Nominierten. Gemeinsam wird dann darüber diskutiert und die Stimmen zuletzt abgegeben, um die Award-Winner dann öffentlich bekannt zu geben.

Dem Kommittee stehen folgende Stimmenempfänger zur Auswahl:

Rookie of the year : Max Altergott (Germany), Matthew Ashton (England), Martin Finger (Germany) and Adrian Mateos Diaz (Spain)

Best Tournament Performance : Barny Boatman (England), Philipp Gruissem (Germany), Roger Hairabedian (France),  Marvin Rettenmaier (Germany) and Ole Schemion (Germany)

Internet Player of the year : Viktor Blom (Sweden), Niklas Heinecker (Germany), Toby Lewis (England) and Chris Moorman (England)

Poker Industry Person of the year : Marc Convey – Poker journalist and broadcaster (England), Alexandre Dreyfus – CEO of Zokay Entertainment (France),  Neil Johnson – Pokerstars Live Poker specialist (England) and Edgar Stuchly – EPT President and Director of Pokerstars Live Event Europe (Austria)

Best Event of the year : EPT Barcelona, EPT Grand Final Monte Carlo, Full Tilt Poker Galway Festival and Prague Poker Festival

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben