Kalifornien: Online Pokermarkt könnte fast $400 Millionen wert sein

kalifornien_001
Laut einer neuen Untersuchung von Academicon und PokerScout, könnte ein regulierter Online Pokermarkt in Kalifornien fast $400 Millionen wert sein. Der Studie nach zufolge, könnte die Legalisierung von Online Poker im ersten Jahr Gewinne in Höhe von $263 Millionen erbringen und bis zu $384 Millionen bis zum zehnten Jahr steigen.

Während $263 Millionen das Maximum ist, zeigt die Studie, dass mit einem Durchschnitt zwischen $217 und $263 Millionen zu rechnen ist. Die Untersuchung  basiert auf Zahlen aus den Jahren 2009 und 2010, als Online Poker in Kalifornien noch illegal war. Es wurde ermittelt, dass in der Zeit circa 178.300 Online Pokerspieler in Kalifornien zu dem jährlichen Durchschnittsumsatz von $867 Millionen beitrugen. Daraus schloss man, dass der kalifornische Markt circa $155 Millionen schwer ist.

Zu dieser Zeit machte Kalifornien rund 16% der gesamten Glücksspielgewinne aus. Das entsprach 4% der weltweiten Gewinne. Der Herausgeber der Studie, Dr. Ingo Fielder sagte voraus, dass der Markt in Kalifornien extrem schnell wachsen würde, wenn er erst einmal reguliert ist. Trotzdem warnt er davor, dass eine innerstaatliche Lösung, wie es sie auch in New Jersey, Delaware und Nevada gibt, das Wachstum beträchtlich mindern könnte.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben