Hacker-Angriff auf Website der WPT Amateur Poker League

hacker_300x300_scaled_cropp
Auf die Website der World Poker Tour Amateur Poker League gab es einen Hacker-Angriff. Wie die Website CyberWarNews berichtet, sollen dabei 175.333 Email Adressen und Passwörter gestohlen worden sein.

Der Vorfall wurde bekannt, als ein Hacker mit dem Twitter Account @smitt3nz die gestohlenen Daten in einem Forum postete. Zwar bietet die Seite der WPT Amateur Poker League keine Echtgeld Pokerspiele an, also sind auch keine Konten in Gefahr, trotzdem wurden die User aufgefordert, ihre Passwörter zu ändern.

In einem Statement kommentierte der Hacker anschließend, wann denn die Verantwortlichen solcher Seiten endlich schlauer werden und solche sensiblen Daten endlich mit einer besseren Verschlüsselung abspeichern würden.

Interessant ist an der Geschichte auch, dass unter den gestohlenen Passwörtern auch einige dabei waren mit Endungen von US Regierungsstellen wie etwa dhs.gov (Department of Homeland Security), uscourts.gov (United States Courts), nasa.gov (NASA), irs.gov (Internal Revenue Service), army.mil, navy.mil, usmc.mil (United States Marines), af.mil (Air Force) und usdoj.gov (United States Department of Justice).

Von Seiten der WPT gab es bisher noch kein Statement zu dem Vorfall. Die Seite WPTAPL.com ist offiziell von der World Poker Tour genehmigt und bietet Spielern kostenlose Liveturniere in Kanada, Großbritannien und den USA an. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben