Gefahr: Amputierte Finger beim Pokern – Wall-Mart ruft Kartentische zurück

pokertisch wallmart6_250x250_scaled_cropp
In den USA kam es zu einem kuriosen Fall beim Verkauf von Kartentischen. Ein bestimmtes Set im Sortiment wurde zurückgerufen, nachdem es mehrere Berichte über abgetrennte Fingerkuppen, einen amputierten Finger sowie verstauchte oder gebrochene Finger gab.

Die Verbraucherzentrale veröffentlichte daraufhin eine Warnung auf ihrer Website, dass das Kartentisch Set aus fünf Teilen gefährlich sei, da die Stühle leicht zusammenbrechen und dabei zu Verletzungen führen können. Circa 73.400 Sets wurden zurückgerufen.

Die Kartentische wurden exklusiv von Mai 2013 bis November 2013 im Wall-Mart und Online im ganzen Land für circa $50 verkauft. Die Sets stammten von dem Unternehmen “Dongguan Shin Din Metal & Plastic Products Co” und wurden in China und Taiwan hergestellt. Kunden, die das Set gekauft haben, sollen es sofort im Wall-Mart zurückgeben und nicht weiter nutzen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben