Philipp Gruissem spendet ab sofort 10% seiner jährlichen Pokergewinne

Philipp Gruissem
Der Deutsche Philipp Gruissem gehört zweifelsohne zu den besten Spielern des Landes. In den vergangenen Monaten dominierte er vor allem die Highstakes Turnierszene wie kaum ein anderer. Allein in 2013 konnte er drei große Highroller Turniere für insgesamt mehr als $4 Millionen gewinnen. In der deutschen All-Time Money Liste liegt er derzeit auf Rang 2.

Mittlerweile hat er sich einen hervorragenden Ruf in der Szene etabliert. Ausnahmespieler wie Antonio Esfandiari oder Olivier Busquet sprechen nur in den höchsten Tönen von ihm und haben größten Respekt vor seinen Leistungen.

Und sein Ansehen in der Szene wird wohl noch mehr steigen, denn das deutsche Naturtalent hat nun bekannt gegeben, dass er in Zukunft jedes Jahr 10% seiner Pokergewinne an wohltätige Organisationen spenden wird. Auf Facebook verkündete er heute Morgen, dass er das Geheimnis für seine Motivation beim Pokern entdeckt habe. „Vor einigen Monaten hab ich mich dazu entschieden, für den Rest meines Lebens 10% meiner jährlichen Pokergewinne an wohltätige Organisationen zu spenden. Diese Tatsache hat mit die Motivation zurückgegeben, die ich in all den Jahren, in denen ich Poker gespielt habe, verloren hatte. Ich habe meine Leidenschaft für dieses großartige Spiel wieder aufgefrischt. Ich habe gemerkt, dass der größte positive Effekt, den ich auf die Welt haben kann der ist, dass ich einfach weiter Poker spiele und einen Teil der Gewinne spende.“

Zusammen mit seinem Kollegen und Freund Igor Kurganov will er in Zukunft seine Gewinne für gute Zwecke einsetzen. Alle, die die beiden bei ihrem Vorhaben unterstützen wollen, bekommen zudem Hilfe der beiden Profis. Wer sich bis zum 18. Januar 2014 mit einer Spende in Höhe von mindestens $500 beteiligt, dem verdoppeln die beiden Spieler seinen Betrag bis zu $50.000. Spenden können direkt auf den Pokerstars Account von „Philbort“ (London) überwiesen werden oder auf das Bankkonto. Die Transferdaten könnt ihr euch per Nachricht von Philipp schicken lassen. Die Spenden gehen dann an die Schistosomiasis Control Initiative (SCI), die nach langer Recherche von den beiden Spielern als die effektivste Organisation zurzeit ausgemacht wurde.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben