Viel Action im Casino Bregenz

casino_bregenz1-300x300

Im Casino Bregenz geht es derzeit heiß her. So fand am gestrigen Dienstag das Wochenturnier statt. Aber auch sonst steht im Casino Bregenz einiges auf dem Programm. 

34 Spieler zahlten das Buy-In von 150 Euro und nahmen am NLHE Deepstack Turbo + Re-Entry Turnier teil. Insgesamt ergab sich ein Preispool von €4.488. Sieben Spieler kamen ITM, der Gewinner sollte ursprünglich €1.600 mit nach Hause nehmen. Spieler „Jerry“ aus Italien gewann das Turnier und konnte sich nach einem Deal über €1.270 freuen. Die gleiche Summe strich auch der zweitplatzierte Roland Frei aus Österreich ein. Dritter wurde Abdelrahman Faragalla aus der Schweiz. Der Eidgenosse durfte sich über €690 freuen. Alle Ergebnisse gibt es am Ende des Artikels noch einmal im Überblick.

Weiter geht es heute mit dem Damentag, der ab heute bis zum 30. April jeden Mittwoch in den Casinos Austria stattfindet. Was die Damen der Schöpfung dort erwartet könnt ihr HIER noch einmal in Ruhe nachlesen. Am Freitag ab 18.30 Uhr steht dann das €300 + Re-Entry NLHE Deepstack Turbo auf dem Programm. Es dürfen maximal 50 Spieler teilnehmen. Wie jeden Samstag steigt auch diesen Sonnabend der „Klassiker“, das €100 + Re-Entry. Hier ist die Teilnehmerzahl auf 60 Spieler limitiert.

Wie jeden 13. im Monat findet auch wieder „Ihr Glückstag“ statt. Das Glückstags-Package enthält:  Begrüßungsjetons im Wert von 30 Euro, Glücksjeton mit der Chance auf eine Flasche Champagner und ein Gewinnticket für die Verlosung der € 1.300,- um 22.00 Uhr. Alle weiteren Infos zur Action im Casino Bregenz gibt es HIER.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben