Turnierplan für die EPT Deauville steht

ept logoBald ist es endlich wieder soweit! Die Pokerwelt trifft sich vom 22. Januar bis 1. Februar zur European Poker Tour (EPT) im französischen Deauville. 45 spannende Events stehen im Casino Barriere im The Deauville International Centre auf dem Programm. Highlight ist wie immer das €5.300 Main Event, das am 26. Januar startet.

Zehn Tage lang ist der beliebte Badeort in der Normandie das Zentrum der internationalen Pokerszene. Vom 22. Januar bis zum 1. Februar erwartet die Spieler ein pickepackevoller Turnierplan, der mit Events der EPT und der France Poker Series (FPS), die sich für das Event zusammengeschlossen haben, gespickt ist. Los geht es am 22. Januar mit dem ersten von zwei Starttagen des €1.100 Main Event der FPS. Der Final Table wird dann am 26. Januar ausgespielt. Am 25. Januar beginnt das €2.500 FPS Highroller.

Am 26. Januar um 12 Uhr MEZ fällt der Startschuss zum eigentlichen Höhepunkt der Poker-Festtage. Dann beginnt nämlich das €5.300 Main Event der EPT  Deauville. Im letzten Jahr kämpften 782 Spieler um einen Preispool von mehr als €3.750.000. Den Sieg sicherte sich damals der Franzose Remi Castaignon (€770.000). Es gibt zwei Starttage, 1A und 1B. Der Final Table wird am Sonntag, den 1. Februar ab 12 Uhr MEZ ausgespielt. Insgesamt werden in zehn Tagen satte 45 Turniere in Deauville ausgetragen.

Zusätzlich zum Main Event kommen natürlich auch die Highroller voll auf ihre Kosten. Am 30. Januar startet das €10.300 High Roller-Event, das 8-handed ausgespielt wird. Nach dem ersten Bustout ist ein weiteres Rebuy möglich. Der Finaltisch findet parallel zum Finaltag des Main Events statt. 

Alle Infos zum Turnierplan der EPT Deauville findet ihr HIER.

Die Veranstalter der EPT haben übrigens extra einen Shuttle-Service für die Spieler eingerichtet. Alle weiteren Informationen dazu gibt es HIER.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben