Winter Cup 3 im Montesino steht bevor

WB_465x300_WinterCup_131022CM_640x480

Der Wintercup im Montesino läuft bereits seit November vergangenen Jahres und geht nun in die entscheidende Phase. Nun steht das dritte Turnier, das vom 16. bis zum 18. Januar im Montesino Wien ausgetragen wird, unmittelbar bevor.

Alle drei Turniere bieten einen garantierten Gesamtpreispool von stolzen €75.000. Die besten Spieler der Gesamtwertung spielen dann um Tickets für die Mega Poker Series, die vom 29. Januar bis 2. Februar ebenfalls im Montesino ausgespielt wird. Das Buy-In am kommenden Donnerstag beträgt €99. Pro Turnier sind €25.000 garantiert. Ein Re-Entry am selben Tag ist nicht möglich. Wer gebustet wurde, bekommt aber die Chance, sich am zweiten Starttag noch einmal einzukaufen. Die Late Registration läuft bis zum Ende von Level 5. Gestartet wird mit 25.000 Chips, die Blinds steigen alle 35 Minuten.

Am Samstag, dem Finaltag, wird um 19 Uhr auch noch ein €60 Side-Event ausgetragen. Dabei sind €10.000 garantiert. Fünf Prozent des jeweiligen Preispools werden übrigens für das Leaderboard abgezogen. Auf die Besten der Besten winken dann Tickets für die Mega Poker Series.

Deren vierte Ausgabe in Season 2 findet vom 29. Januar bis zum 2. Februar statt. Für das Main Event müssen die Spieler €770 auf den Tisch legen, um sich einzukaufen. Mit einem Stack von 77.000 startet man allerdings sehr deep. An Tag 1 steigen die Blinds alle 60 Minuten. An Tag sogar erst nach 77 Minuten. Weitere Infos gibt es HIER.

Die Punktewertung funktioniert wie folgt: Pro Punkt erhält jeder Spieler 10 Jetons für das Leaderboard Finalturnier am 25. Januar 2014. Die besten 27 Spieler der Leaderboard Wertung qualifizieren sich für das Turnier.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben