Deutscher Sieg beim Saturday Deepstack im King’s Casino

jamil_300x300_scaled_croppDer Sieg beim Saturday Deepstack im King’s Casino Rozvadov geht nach Deutschland. „Jamil“ (Foto) ließ die Konkurrenz hinter sich und sicherte sich nach einem Deal satte 9.500 Euro.

317 Entries tätigten die Spieler gestern in der Pokerarena des King’s Casino Rozvadov und sorgten dafür, dass der garantierte Preispool von €50.000 klar überschritten wurde. Am Ende lagen mehr als €55.000 im Preispool. Als noch fünf Spieler im Rennen waren, einigte sich das Quintett auf einen Deal. Turniersieger wurde „Jamil“ aus Deutschland, der für seinen Erfolg €9.500 einsackte. Zweiter wurde der Tscheche Gjergji Lazer (€7.000) vor Mehmet Soygenis (€5.900). Auf die weiteren Plätze kamen Oltzai Osman (€5.700) und Tomáš Brož (€5.400). Jürgen Einicher kam als bester Österreicher auf PLatz 18, bester Schweizer wurde Abdinasir Shekh (25. Platz).

Um deutlich mehr Preisgeld geht es bei der German Championship of Poker (GCOP), die vom 11. bis 17. Februar im King’s ausgetragen wird. Allein beim Main Event sind €400.000 garantiert. Heute gibt es auf PokerStars um 20:30 Uhr beim €215 Main Satellite wieder mindestens ein €2.200-Ticket für das Grand Final der GCOP zu gewinnen! Die Sub Satellites beginnen bereits ab 18 Uhr.

In der kommenden Woche steht im King’s dann auch noch der Tristar Cup (29.1. bis 2.2.) auf dem Programm. Beim 199 Euro Main-Event wird um einen garantierten Preispool von 100.000 Euro gespielt. Drei Starttage (1a, 1b und 1c) werden beim Main-Event vom 30. Januar bis zum 1. Februar angeboten. Gestartet wird mit 50.000 Chips, die Blind-Level dauern durchgehend 30 Minuten. Ein Buy-In und zwei Re-Entries sind im Verlauf eines jeden Starttages möglich.

Eröffnet wird der Tristar Cup am Mittwoch (29.1.) um 20 Uhr mit dem Route 66 NLH. Hier wird um einen garantierten Preispool von 6.666 Euro gespielt. Das Buy-In beträgt 66 Euro. Jeder Spieler startet mit 12.000 Chips. Am Freitag (18 Uhr) sind dann 10.000 Euro beim PEL Poker Deepstack garantiert. Das Buy-In beträgt hier 99 Euro und es gibt 20.000 Chips zum Start.

Bei allen Turniere gibt es neben den Preisgeldern auch noch wertvolle Punkte für die Rangliste zu gewinnen. Das Ranking-List-Tournament, um ínsgesamt 80.000 Euro gepokert wird, findet am Sonntag, den 9. Februar, im King’s Casino statt. Los geht es um 15 Uhr. Die besten 200 Spieler der Rangliste qualifizieren sich für das Turnier. Alle Termine und die Ergebnisse vom Saturday Deepstack gibt es hier noch einmal im Überblick:
 

Tristar Cup Main-Event:
Donnerstag, 30.1.2014, 19 Uhr: Main-Event Tag 1A. Buy-In: 199 Euro
Freitag, 31.1., 19 Uhr: Main-Event Tag 1B. Buy-In: 199 Euro
Samstag, 1.2., 16 Uhr: Main-Event Tag 1C. Buy-In: 199 Euro

Tristar Cup Satellites zum Main-Event:
Donnerstag, 30.1., 16 Uhr: Special ME Satellite. 10 Seats zum Main-Event garantiert. Buy-In: 40 Euro
Freitag, 31.1., 16 Uhr: Special ME Satellite. 10 Seats zum Main-Event garantiert. Buy-In: 40 Euro
Samstag, 1.2., 11 Uhr: Last Chance Satellite. 5 Seats zum Main-Event garantiert. Buy-In: 40 Euro

Ergebnisse Saturday Deepstack:

PlatzNachnameVornameNationPreisgeldDeal
1Jamil Germany€ 13 238€ 9 527
2LazerGjergjiCzech republic€ 8 180€ 6 945
3MehmetSoygenisGermany€ 5 425€ 5 900
4OltzaiOsmanGermany€ 3 838€ 5 786
5TomášBrožCzech Republic€ 2 892€ 5 415
6Curry Germany€ 2 308 
7RamonaGeyerGermany€ 1 946 
8Ji?íKiewegCzech Republic€ 1 728 
9MichaelMuraGermany€ 1 612 
10HerwigKerscherGermany€ 1 205 
11SvenSliwaGermany€ 1 205 
12LjubomirGrubanGermany€ 1 205 
13Franz XaverDitzGermany901 
14FranzSchubertGermany901 
15Franky Germany901 
16Ovidiu-AndreiImbreaRomania673 
17StefanGeckGermany673 
18JürgenEinicherAustria673 
19AchimBöhmerleGermany503 
20SteffenGellertGermany503 
21Axel WernerKubschGermany503 
22MarkusThielGermany503 
23JosefineSchillingGermany503 
24SergeVan LandeghemBelgium503 
25AbdinasirShekhSwitzerland503 
26Remois Germany503 
27AnthonyDi BellaFrance503 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben