Kein Deutscher am Final Table des FPS-Main-Events

fps deauville_300x300_scaled_croppDas €5.300 Main Event der EPT Deauville steht in den Startlöchern und alle Spieler brennen schon darauf, dass es heute um 12 Uhr endlich los geht. Während das EPT-Main Event erst beginnt, steht der Final Table des €1.100 Main Events der PokerStars France Poker Series (FPS) bereits fest. 

Acht Spieler von ursprünglich 1.095 Teilnehmern, was einen Teilnehmerrekord beim Main Event der FPS bedeutete, sind noch im Rennen und kämpfen um die €175.000, die der Sieger mit nach Hause nehmen darf. Ein Deutscher ist leider nicht mehr mit im Rennen. Trotzdem belegten die heimischen Spieler achtbare Plätze. So landete Felix Schulze auf Platz 40 und durfte €3.320 mit nach Hause nehmen. Sechs Ränge besser platzierte sich Markus Wetzel, der sich über €4.000 freuen durfte. Bester Deutscher wurde Oskar Prehm, der auf Platz 16 landete. Dafür gab es immerhin schon €10.000.

Als Chipleader kommt Jean-Paul Vasseur an den Final Table. Er hält derzeit 5.960.000 Chips und hat damit eine komfortable Führung vor Christophe Leroux (4.055.000) und Niels Van Leeuwen (3.790.000). Die Blinds liegen derzeit bei 30k/60k+5k Ante. Beim €2.000 Highroller-Event gab es mit 303 Spielern ebenfalls einen neuen Teilnehmerrekord. Der Sieger erhält €131.000.

Die Chipcounts vom €1.100 Main Event:

Jean-Paul Vasseur5.960.000
Christophe Leroux4.055.000
Niels Van Leeuwen3.790.000
Fahd Kaabat3.415.000
Corentin Ropert3.015.000
Erwann Pecheux2.585.000
Yehoram Houri2.255.000
Mathieu Mariani2.170.000

 

Die Payouts:
1  175.000 €
2  115.000 €
3  82.100 €
4  60.100 €
5  45.000 €
6  33.000 €
7  25.000 €
8  21.580 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben