Mobile-Poker: PokerStars hält an SoftwareUpdate fest

pokerstars_mobile_app
Vergangene Woche berichtete Hochgepokert vom neuen Software-Update von PokerStars. Seit einigen Tagen erscheint neben dem gewohnten Spieleravatar ein Zeichen für mobile Endgeräte bei all denjenigen Spielern, die über die mobile App auf den PokerStars Client zugreifen. Dies sorgte für große Diskussion, doch PokerStars hält am Update fest. 

In den Diskussionen der vergangenen Tage über das neue PokerStars Update kam die Frage auf, inwieweit es wahrscheinlicher ist, dass schwächere Spieler eher über den mobilen Client Poker spielen. Ein Spieler kommentierte bereits: „Ich würde lügen, wenn ich dank dieser Änderung an den Zoom Tischen nicht viel lighter dreibetten würde“. „Fish Finder“ wurde das neue Update bereits genannt. 

Doch PokerStars hält an seinem Software-Update fest. Als Begründung nennt der Branchen-Primus unter anderem die Tatsache, dass die Spieler selbst entscheiden können, ob sie ihr eigenes mobliles Icon und das der anderen Spieler anzeigen lassen möchten. Dies kann man im Optionsmenü anpassen. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben