EPT Deauville Highroller: Martin Schleich am Final Table

schleich300
Nicht nur beim Main Event der EPT Deauville sondern auch beim Highroller Turnier steht der Final Table fest. Während die deutschen Titelchancen im Main Event mit dem Ausscheiden von Dimitri Holdeew auf Rang 13 zunichte gemacht wurden, kann die deutsche Community beim Highroller Turnier noch hoffen. Denn Martin Schleich hat es ins Finale geschafft und startet sogar als zweiter in Chips.

53 von ehemals 113 Teilnehmern waren an Tag 2 noch übrig. Zwei weitere Spieler nutzten die Late Registration und kauften sich noch ein wodurch es dann insgesamt 115 Entries zu jeweils €10.000 gab. Zunächst waren mit Robert Haigh, Dominik Nitsche und Julian Thomas auch noch drei weitere deutsche Spieler im Rennen, doch bis auf Martin schaffte es keiner an den Final Table.

Bubble Boy wurde am Ende Ramin Hajiyey, der auf Rang 18 ausschied und damit leer ausging. Chipleader am Final Table ist Albert Daher, der sich einen recht großen Vorsprung herausspielen konnte. Auf den Sieger warten €272.000.

SeatNameChip Count
1Martin Schleich762.000
2Nikolay Losev523.000
3Davidi Kitai733.000
4Adrian Mateos Diaz363.000
5Kent Lundmark665.000
6Dominik Panka672.000
7Albert Daher1.300.000
8Ondrej Vinklarek737.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben