Turnierplan für EPT Grand Final veröffentlicht: 48 Events in Monaco

monte carlo casino_300x300_scaled_cropp
Pokerstars hat den Turnierplan und alle Infos für das große Finale der EPT 10 veröffentlicht. Das PokerStars and Monte-Carlo Casino European Poker Tour Grand Final in Monaco findet vom 23. April bis zum 2.Mai zusammen mit der France Poker Series (FPS) statt. 48 Turniere stehen dabei auf dem Programm und natürlich wird es auch wieder reichlich Cash Game Action geben.

Neben den Auftaktevents der France Poker Series stehen zunächst einige Side Events auf der Schedule, wobei 21 Events mit einem Buy-in von €500 oder niedriger ausgetragen werden. Aber auch für die Highroller gibt es natürlich einige interessante Turniere, wie das €2,200 FPS High Roller, das €25,500 EPT High Roller und das €100,000 EPT Super High Roller.

Wer nach Abwechslung vom Turnierpoker sucht, der findet reichlich Action an den Cash Game Tischen, die ab €2/€5 starten und nicht nur Texas Hold’em anbieten sondern auch Varianten wie Stud, Draw, Open Face Chinese und das neue und sehr populäre Open Face Chinese Pineapple anbieten.

Das erste große Turnierhighlight ist dann das €1.100 FPS Main Event, welches am 23. April startet. Das EPT Super Highroller am nächsten Tag wird sicherlich wieder die ganz großen Namen der Szene anlocken und zu einem wahren Spektakel der Big Names werden. Der große Höhepunkt der EPT ist dann das €10.600 Main Event. Los geht es am 26. April mit Tag 1A.

Wem die Buy-ins zu hoch sind, der kann sich ab sofort über zahlreiche Satellites auf Pokerstars qualifizieren. Alle weiteren Informationen und den gesamten Turnierplan gibt es hier

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben