Online-Qualifikant Christian gewinnt die TV Total Pokerstars.de Nacht

TV-Total-LogoGestern Abend flimmerte auf Pro7 die bereits 36. Ausgabe der TV Total Pokerstars.de Nacht über die Mattscheibe. fünf Prominente und ein Online-Qualifikant kämpften dabei wieder um die Siegprämie von 50.000 Euro. Am Ende behielt Online-Qualifikant Christian die Oberhand. Im Heads Up bezwang er die Ex-Kickboxweltmeisterin Christine Theiss.

Entertainer und Pro7-Allzweckwaffe Stefan Raab lud zur 36. Ausgabe der TV Total Pokerstars.de Nacht wieder vier Prominente ein, die ihr Können am Pokertisch unter Beweis stellen wollten – oder es zumindest versuchten. Neben Dauergast und Dauerpraktikant Elton waren auch Schauspieler Tom Beck („Alarm für Cobra 11“), die ehemalige Kickboxweltmeisterin Christine Theiss und Sportkommentator Frank „Buschi“ Buschmann („Schlag den Raab“) mit von der Partie. Hinzu gesellte sich noch Christian, der sich über PokerStars für das Sit&Go qualifiziert hatte. Moderiert wurde das Event erneut von Michael Körner und PokerStars.de Friend Natalie Hof.

In den ersten Minuten sorgte vor allem der Trash-Talk zwischen Gastgeber Stefan Raab und Frank Buschmann für angeheizte, aber lustige Stimmung am Tisch. Doch damit war es dann auch ganz schnell wieder vorbei. „Buschi“, der zuvor mächtig getönt hatte, der einzig gute Spieler am Tisch zu sein, musste bereits als Erster gehen. Er überspielte seine Hand völlig und wurde mit Qs7s gegen QhJh bei Qd5h5dJsTd mit schlechteren Two Pair an die Rails geschickt und musste dazu noch einigen Spott seiner Kontrahenten und der Kommentatoren über sich ergehen lassen.

Als Nächstes musste Schauspieler Tom Beck den Tisch verlassen. Er fiel vor allem durch sein extrem tightes Spiel und seinen Rauschebart auf, den er sich für eine Filmrolle wachsen ließ. Er stellte mit AdTc alles in die Mitte und bekam einen Call von Qualifikant Christian, der As8s hielt. Das Board brachte dem arbeitsuchenden Bankkaufmann den rettenden 3-Outer und Tom Beck musste sich mit 5.000 Euro zufrieden geben.

Wenig später nahm Elton in der Losers Lounge Platz. Mit Kh4h hatte er gegen Christines AcKd keine Chance und schied für 10.000 Euro aus. Für Stefan Raab wurde es auch in dieser Ausgabe nichts mit dem Sieg. Mit 6s7d lief er in Pocket Tens von Christian und strich 15.000 Euro ein.

Nun stand Christian nur Christine Theist, die bis dahin den besten Eindruck aller Prominenten gemacht hatte, im Weg. In der entscheidenen Hand hatte der Qualifikant das Glück allerdings auf seiner Seite als er mit Ac5d gegen Christines AhQh aussucken konnte. Mit wenig Chips ko0nnte Christine nichts mehr ausrichten und schob wenig später die restlichen Chips in die Mitte, verlor die Hand und ging mit 20.000 Euro nach Hause. Qualifikant Christian frischte seine Bankroll um 50.000 Euro auf. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben