Macau mit Umsatzwachstum im Januar

macaumacau111
Viele Glücksspieler haben im Jahr 2014 bereits eine Menge Geld in Macau ausgegeben, jedoch nicht ganz so viel, wie es Wirtschaftsexperten erwartet hatten. Der Glücksspielumsatz im Januar betrug 3,6 Millionen Dollar, was einen Anstieg von rund 7 Prozent bedeuet. Dennnoch bedeutete dieses Wachstum das niedrigste der Glücksspielindustrie in Macau seit 14 Monaten.

Analysten hatten für den Monat Januar einen Umsatzanstieg von 11 bis 15 Prozent vorhergesagt. Dabei spielt sicherlich der Umstand eine Rolle, dass die chinesischen Neujahrsfeiertage Ende Januar begonnen haben und deshalb viele Chinesen lieber zuhause geblieben sind anstatt der Zockermetropole einen Besuch abzustatten.

Es ist anzunehmen, dass die kommenden Monate ertragreichere Umsätze für die Glücksspielindustrie bringen könnten, wenn man am Jahresende ein Wachstum verzeichnen möchte. Dies könnte durchaus eine Herausforderung darstellen, da man im Jahr 2013 bereits einen Gesamtumsatz von 45 Milliarden Dollar verzeichnete und Chinas Wirtschaft derzeit einen allmählichen Rückgang verzeichnet. Die steigende Reputation als globales Glücksspielzentrum könnte jedoch Macau dabei helfen, ein umsatzstarkes Jahr zu verzeichnen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben