Dominik Panka ist GPI-Spieler des Monats Januar

Dominik Panka _300x300_scaled_croppDominik Panka ist zweifelsohne der Senkrechstarter des noch jungen Jahres. Der junge Pole sicherte innerhalb kürzester Zeit sich zwei große Titel und ist deshalb Spieler des Monats Januar des Global Poker Index (GPI).

Was für ein Jahr für Dominik Panka! Seinen ersten großen Coup landete der junge Pole beim $10.300 Main Event der PCA auf den Bahamas. Dort setzte er sich gegen 1.031 Spieler durch, bezwang im Heads Up Mike „Timex“ McDonald und strich für seinen Sieg $1.423.096. Dass er keine Eintagsfliege ist, bewies Panka kürzlich bei der EPT in Deuville (Foto). Dort gewann er das €10.300 Highroller-Event für €272.000.

Dank seiner herausragenden Performance ist Dominik Panka mit 397 Punkten nun Spieler des Monats Januar des Global Poker Index (GPI). In der Gesamtwertung mischen die Deutschen weiter oben mit. Ole Schemion steht mit 3.883,97 Punkten immer noch auf Platz 1. Dahinter folgen Daniel Negreanu (3.846,86) und Marvin Rettenmaier (3679.53). Mit Philipp Gruissem (3478.73) liegt ein weiterer Deutscher derzeit auf Platz 5.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben