Ist Online-Gambling eine Gefahr für die innere Sicherheit?

Stop_300x300_scaled_cropp

Gegner von Online-Poker und Online-Casinos dürften an diesem Video ihre helle Freude haben. Die US-Vereinigung „Stop Internet Gambling“ schießt in ihrem kleinen Propaganda-Clip gegen das Hobby von Millionen Menschen und behauptet, Internet Gambling sei eine Gefahr für die innere Sicherheit der Vereinigten Staaten.

Schmunzeln muss man schon, wenn man sieht, was die konservative Vereinigung „Stop Internet Gambling“ mit ihrem Werbespot da alles behauptet. Laut Aussagen der Organisation stellt Internet-Gambling nicht nur eine nationale Bedrohung dar, fördert Verbrechen, sondern könnte auch Al-Quaida-Terroristen finanzieren, weitere Anschläge a la 9/11 auf die USA auszuüben.

Wie der Zusammenhang mit den Terroristen zustande kommt, ist allerdings ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Aber überzeugt euch selbst, ob Zocken wirklich so gefährlich für ein Land ist wie  „Stop Internet Gambling“ behauptet.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben