Full Tilt Poker bald komplette Online Gaming & Betting Seite?

fulltilt_poker-e1306852629373
Die Muttergesellschaft hinter PokerStars und Full Tilt Poker möchte in Zukunft Sportwetten bei Full Tilt Poker einbauen. Wird FTP bald zur Gaming & Betting Seite?

Bereits im Sommer 2013 wurde spekuliert. So sollte Full Tilt Poker bald ein eigenes Online-Casino bekommen und sich in „Full Tilt Gaming“ umbenennen. Gründe für die Gerüchte gab es genug:

– Der Erfolg von Full Tilt Poker nach der Übernahme blieb hinter den Erwartungen.
– Die Marke „Full Tilt“ ist in den Köpfen der Spieler immer noch mit vielen negativen Erfahrungen verbunden.
– PokerStars braucht ein eigenes Casino, um in den USA in vollem Umfang nach der Liberalisierung mit den Plattformen 888 und PartyPoker mithalten zu können.  
– Die Unternehmen verdienen mit Online-Casinos richtig viel Geld, vor allem, wenn bereits Spieler eine Bankroll haben.  

Erst Ende Januar wurde bekannt, dass Full Tilt tatsächlich die neuen Slot Games noch in diesem Frühjahr implementieren wird. In diesem Zusammenhang ist die Rational Group eine Partnerschaft mit dem Software Entwickler Leander Games eingegangen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Online Spielautomaten und Social Gaming Software, ist registriert auf den Bahamas und hat Büros in London, Miami und Buenos Aires.

Erst vor wenigen Wochen hat Full Tilt das Pokerangebot um einige Casino Games wie Blackjack und Roulette erweitert. Die Casino Games befinden sich bisher noch in der Testphase sind aber direkt in dem Poker Client integriert.

Jetzt soll sogar noch der Sportwetten-Bereich eingebaut werden. Wie CalvinAyre.com berichtet, bestätigte dies ein Sprecher der RationalGroup: „Unser Unternehmen erforscht derzeit Möglichkeiten, um den Sportwetten-Bereich zu integrieren und um unsere Online-Gaming-Angebote zu verbessern„. Die Einführung ist für 2015 geplant.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben