Laszlo Györö gewinnt Bounty on Andreas Seidl im Montesino

montesino bounty_300x300_scaled_cropp
Gestern stand im Wiener Montesino das Bounty on Puls4 Moderator Andreas Seidl auf dem Turnierprogramm. 194 Spieler gingen dabei an den Start und zusätzlich wurden 158 Rebuys getätigt. Damit wurde um einen Preispool von €6.280 gekämpft.

Unter den Startern waren auch 64 Damen, die ein Top-Ergebnis erzielten. Fünf von Ihnen schafften es ins Preisgeld, drei sogar an den Finaltisch.

Monika Aigner als Fünfte, Anna Wegscheider, die bereits in der Woche zuvor am Finaltisch gesessen hatte, als Sechste und Diana Maria Scopelitis als Achte freuten sich über ihr tolles Ergebnis.

Bounty Andreas Seidl kämpfte um seine Chips, doch in Level sieben war für ihn Endstation. Er schob seine letzten Chips mit A-J in die Mitte und wurde von Oskar Schuster mit A-Q gecallt. Das Board brachte eine Dame, damit war das Turnier für Andreas Seidl zu Ende. Oskar Schuster durfte als erfolgreicher Jäger in die Montesino Gelddusche und gewann eine Prämie von € 380.

Die letzten drei Spieler im Turnier einigten sich schließlich auf eine Teilung nach Chips. Laszlo Györö aus Ungarn gewann dann anschließend, vor Mica Karabasevic und Günter Jakwerth aus Österreich.

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

PLACE

NAME

 

Country

PRIZE

1

Györö

Laszlo

HUN

1490

2

Karabasevic

Mica

AUT

930

3

Jakwerth

Günter Josef

AUT

620

4

Pfalzer

Friedrich

AUT

500

5

Aigner

Monika

AUT

410

6

Wegscheider

Anna

AUT

320

7

Zaussinger

Martin

AUT

260

8

Scopelitis

Diana Maria

ROM

200

9

Schmitz

Richard

AUT

150

10

Salem

Ali

AUT

100

11

Cona

Ömer

TUR

100

12

Ibisevic

Igor

AUT

100

13

Teubenbacher

Simon

AUT

90

14

Ortar

Gerhard

AUT

90

15

Rapo

Dusan

AUT

90

16

Wiesmüller

Ulrike

ITA

80

17

Schwarz

Sandra

AUT

80

18

Janicijevic

Vinet

SRB

80

19

Lentsch

Christoph

AUT

70

20

Papai

Christian

AUT

70

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben