Phil Ivey über Super Highroller, Macau und die $200.000 Golf-Wette

ivey stud_300x300_scaled_cropp
Phil Ivey gehört ja bekanntlich nicht gerade zu den gesprächigsten Pokerspielern. Doch nach seinem $4 Millionen Gewinn bei der Aussie Millions schienen seinen Lippen ausnahmsweise mal nicht versiegelt zu sein, als er mit dem 2+2 PokerCast sprach.

Ungewöhnlich redefreudig sprach er zahlreiche Themen an wie beispielsweise die Cash Games in Macau, wie er sein Spiel gegen Live Spieler umstellt im Gegensatz zu Online Gegnern und wie er selbst sein eigenes Spiel einschätzt. Weiterhin berichtet er auch von verrückten Seitenwetten wie etwa einer $200.000 Golf-Wette.

Das Gespräch beginnt zunächst mit einem Rückblick auf seinen Triumph bei der $250.000 Super Highroller Challenge der Aussie Millions und wie er sich nach seinem Sieg fühlte, als er sich gegen die besten Spieler der Welt durchsetzte und einen sechsstelligen Betrag für ein einziges Turnier riskierte. Und in seiner typischen Art erzählt er, dass es ein „relaxter Final Table“ und für ihn ein „einfaches Event“ war.

Die Games in Macau hingegen seien in letzter Zeit im Vergleich zu früher wesentlich härter geworden, so Ivey. Zum Schluss spricht er dann noch über eine verrückte Sportwette, die ihm mit einem Schlag $200.000 einbrachte. Er hatte mit Joe Cassidy gewettet, dass er einen besonders schwierigen Golfschlag mit einem Versuch einlocht. Wenn er das schafft, würde er von Cassidy $200.00 bekommen, sollte er scheitern, bekam dieser $1.000 von Ivey. Doch trotz schwierigster Bedingungen gelang Ivey der Schlag und somit schuldete ihm Cassidy $200.000.

Wie Ivey erzählt, fühlte er sich gleich nach dem Schlag allerdings nicht gerade wohl, als er sah dass Cassidy den Tränen nahe war. Daraufhin zeigte er sich großzügig und erlaubte es Cassidy, seine Schulden zu begleichen wenn er wieder mehr Geld hat.

Hier gibt es das ganze Interview.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben