DPT startet heute mit dem Route 66 – Main Event mit €100.000 garantiert

kings dpt_300x300_scaled_cropp
Heute geht es im King’s Casino weiter mit dem nächsten Pokerhighlight. Denn die Deutsche Poker Tour (DPT) steht auf dem Programm. Los geht es um 20 Uhr mit dem Route 66 NLH Freezeout. 6.666 Euro Preisgeld sind bei dem Event garantiert und das Buy-in beträgt 66 Euro . Gespielt wird das Route 66 mit einem Startstack von 12.000 Chips und mit 25-Minuten-Levels.

Morgen folgt um 20 Uhr dann der erste von insgesamt drei Starttagen zum Main Event der DPT. 100.000 Euro sind als Preisgeld garantiert. Für ein Buy-In von 195 Euro gibt es 40.000 Chips als Startstack. Die Levels dauern 30 Minuten. Ein Buy-In und zwei Re-Entries sind im Main Event über alle drei Starttage verteilt möglich. Tag 1b beginnt am Freitag, dem 21. Februar, um 18 Uhr. Tag 1c wird am Samstag (22. Februar) um 15 Uhr gestartet. Am Final Day, der am Sonntag, dem 23. Februar um 13 Uhr beginnt, wird mit 40-Minuten-Levels gespielt.

Erneut werden im King’s zahlreiche Satellites zum Main Event angeboten. Beim King’s Special DPT Satellite (Buy-In: 40 Euro) am Donnerstag, dem 20. Februar, sind zehn Seats zum Main Event garantiert. Gestartet wird um 17 Uhr.

Am Freitag beginnt das Satellite um 15 Uhr. Erneut sind zehn Tickets garantiert. Das Buy-In beträgt 40 Euro. Das Last Chance Satellite zum Main Event findet am Samstag (Buy-In: 40 Euro) statt. Los geht es um 12 Uhr. Ausgespielt werden mindestens fünf Seats.

Verschiedene Side Events runden den Turnierplan ab. Das Deepstack Turbo ohne Ante (Buy-In: 80 Euro) beginnt am Freitagabend um 21 Uhr. Am Samstag um 18 Uhr startet das Omaha-Side-Event (Buy-In: 80 Euro). Bei beiden Turnieren wird kein Re-Entry angeboten.

Die DPT findet ihren Abschluss am Sonntag, dem 23. Februar. Ab 16 Uhr wird beim Sunday DPT NLH Freezeout (Buy-In: 75 Euro) um einen garantierten Preispool von 6.000 Euro gepokert. Ein Re-Entry ist möglich.

Das letzte Side-Event des Grand Final der German Championship of Poker, das King’s After GCOP Special Tuesday NLH, entschied Patrick Sommer nach einem Deal mit Korbinian Drexler für sich. Beide Spieler gewannen ein Preisgeld von rund 1700 Euro, Sommer bekam den Turniersieg als Zugabe. Ausgespielt wurde beim King’s After GCOP Special ein Preispool von 6.000 Euro.

Deutsche Poker Tour Main Event:

Donnerstag, 20. Februar, um 20 Uhr: 100.000 EUR GTD DPT Main Event NLH Tag 1a.[nbsp]
Freitag, 21. Februar, um 18 Uhr: 100.000 EUR GTD DPT Main Event NLH Tag 1b.[nbsp]
Samstag, 22. Februar, um 15 Uhr: 100.000 EUR GTD DPT Main Event NLH Tag 1c.
Sonntag, 23. Februar, um 13 Uhr: DPT Main Event Final Day

Satellites zum DPT Main-Event:

Donnerstag, 20. Februar, 17 Uhr: King’s Special DPT Satellite (Buy-In: 40 Euro). 10 Seats zum Main-Event garantiert.
Freitag, 21. Februar, um 15 Uhr: King’s Special DPT Satellite (Buy-In: 40 Euro). 10 Seats zum Main-Event garantiert.
Samstag, 22. Februar, 12 Uhr: Last Chance DPT Satellite (Buy-In: 40 Euro). 5 Seats zum Main-Event garantiert.

Side-Events der DPT:

Mittwoch, 19. Februar, um 20 Uhr: Route 66 NLH Freezeout (Buy-In: 66 Euro). 6.666 Euro Preisgeld garantiert.
Freitag, 21. Februar, um 21 Uhr: DPT Deepstack Turbo ohne Ante (Buy-In: 80 Euro).
Samstag, 22. Februar, 18 Uhr: Omaha-Side-Event (Buy-In: 80 Euro).
Sonntag, 23. Februar, um 16 Uhr: Sunday DPT NLH Freezeout (Buy-In: 75 Euro). 6.000 Euro Preispool garantiert.

Den Turnierplan der DPT gibt es auf www.pokerroomkings.com.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben