Pokerstars bekommt Lizenz in Bulgarien

flagge-bulgarien_300x300_scaled_cropp
Pokerstars ist einen Schritt näher gekommen, bald in Bulgarien legale Echtgeld Online Poker Games anzubieten. Die Bulgarian State Gambling Commission (SGC) vergab heute die Lizenz an den Branchenriesen.

„Bulgarien ist sehr vielversprechend“, so Eric Hollreiser von Pokerstars. „Poker ist in dem Land sehr populär und in letzter Zeit haben wir einige gute Resultate von bulgarischen Spielern gesehen, darunter Dimitar Danchev, der 2013 das Pokerstars Caribbean Adventure Main Event für $1,859,000 gewann.“

Die Entscheidung, Pokerstars mit der ersten Lizenz auszustatten ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Bulgarien möglichst schnell den Online Glücksspielmarkt regulieren will. Obwohl die SGC es Pokerstars erlaubt in einem Land zu operieren, das viele als eines der lukrativsten und am schnellsten wachsenden Pokermärkte sehen, ist der Pokerraum derzeit immer noch auf der schwarzen Liste für Online Glücksspiel. Im Juli 2013 hatten die Behörden Pokerstars auf die Blacklist gesetzt.

Von offizieller Seite heißt es, dass die „Aktivierung“ der Lizenz und das Entfernen von der Blacklist nun nur noch wenige Wochen dauern wird. Wenn die Lizenz erst einmal gültig ist, wird dies die Position von Pokerstars in Europa enorm stärken. Bisher hat der Branchenprimus Lizenzen in Frankreich, Italien, Dänemark, Deutschland, Belgien, Spanien, Lettland, Malta und der Isle of Man.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben