EDPC 2014: Deutscher Abdul Khodur am Final Table

european_deepstack_logo_blank_300x300_scaled_cropp

Ein Deutscher sitzt beim Finale der European DeepStack Poker Championship in Dublin am Final Table. Abdul Khodur startet mit etwas mehr als 5 Millionen Chips in den Tag und darf sich berechtigte Hoffnungen auf die Siegprämie in Höhe von 48.000 Euro machen.

An Tag 3 dauerte es gerade einmal fünf Stunden, dann standen die letzten neun Spieler, die heute um 13 Uhr am Final Table Platz nehmen werden, fest. Mit Abdul Khodur sitzt auch ein Deutscher am diesem begehrten Finaltisch. Er hält 5.250.000 Chips und liegt damit im sicheren Mittelfeld.

Massiver Chipleader ist der Niederländer Joost Schippers. Er hat mit 12.170.000 Chips fast doppelt so viele Jetons vor sich stehen wie sein engster Verfolger Jonas von Bogaert aus Belgien (6.395.000). Jeder der verbliebenen Spieler hat bereits €4.300 sicher.

Für Patric Huemmerich war leider schon schnell Schluss. Mit Pocket Kings wanderten seine letzten Chips in die Mitte und waren gegen die Buben seines Gegners klarer Favorit. Der Jack im Flop sorgte jedoch dafür, dass der Deutsche früh an die Rails geschickt wurde. Für PLatz 28 gab es immerhin noch €1.200. Der Däne Lars Krogh, der als Chipleader in den Tag ging, erwischte ebenfalls nicht seinen besten Tag und schied auf Platz 16 aus.

Das Turnier befindet sich in Level 27. Die Blinds liegen bei 50.000/100.000 + 10.000 Ante. Der Final Table beginnt heute um 13 Uhr MEZ und wird selbstverständlich wieder im Live-Stream auf hochgepokert.com übertragen.

Die Chipcounts am Final Table:

First NameLast NameNationalityChip Count
AbdulKhodurGermany5,250,000
CathalShineIreland2,060,000
MathieuWullaertBelgium1,485,000
KeithCumminsIreland5,955,000
Lennertvan LeemputBelgium2,370,000
JoostSchippersNetherlands12,170,000
LorisKuntzFrance3,280,000
Jonasvan BogaertBelgium6,395,000
JaroslavTjepanDenmark6,015,000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben