Die ersten 7 Pokermillionäre 2014 sind…

usa money
Der zweite Monat des neuen Jahres ist noch nicht einmal vorbei, da gibt es bereits sieben Pokermillionäre. Zugegeben: Einige von ihnen waren bereits Millionäre doch haben es geschafft, ihr Vermögen weiter in die Höhe zu treiben, während andere durch einen großen Cash in 2014 erst in den elitären Kreis der Pokermillionäre aufgestiegen sind. Von lebenden Legenden wie Phil Ivey bis zu wohlhabenden Geschäftsleuten wie Dan Shak, hier sind die Top 7 der Winning Player 2014.

1. Mike McDonald – $4,327,428

Auf Rang Eins mit den bisher größten Gewinnen des neuen Jahres liegt Mike „Timex“ McDonald. Er spielt bereits seitdem er 18 ist bei großen Live Events mit und war dann auch der jüngste Spieler, der je ein EPT Main Event gewinnen konnte. In seiner Karriere gewann er bereits mehr als $10 Millionen bei Live Turnieren. Allein in 2014 konnte er bereits drei Mal die Millionengrenze mit einem einzigen Cash durchbrechen.

Das Jahr ging schon gut für ihn los. Beim Super Highroller Event der PCA wurde er Achter für $217.230 bevor er schließlich beim Main Event erst im Heads-up unterlag und $1 Million kassierte. Anschließend ging es für ihn nach Melbourne wo er weitere $1.3 Millionen für seinen zweiten Platz bei der $100.000 Challenge der Aussie Millions einstrich. Doch damit nicht genug. Bei der gleichen Tour unterlag er im Heads-up der $250.000 Challenge erst gegen Superstar Phil Ivey und nahm $1.7 mit nach Hause, sein bisher größter Cash seiner Karriere.

2. Phil Ivey – $3,582,753

Auf Rang zwei landet Phil Ivey. Er gehörte bereits zu den größten All-Time Gewinner der Pokerwelt und zu Beginn des neuen Jahres sollte er noch reicher werden. Bei der Aussie Millions kassierte er dabei ganz groß ab, als er für seinen Sieg bei der $250.000 Challenge mehr als $3.5 Millionen gewann.

In seiner gesamten Karriere hat der Pokersuperstar damit bereits mehr als $21 Millionen bei Live Turnieren gewonnen. Damit liegt er auf Rang zwei der All-time-Money-List hinter Antonio Esfandiari.

3. Fabian Quoss – $2,405,791

Auf Rang drei liegt unser deutscher Highroller Fabian Quoss. Im noch jungen neuen Jahr kassierte er bereits mehr als $2.4 Millionen bei Live Events. Dazu beigetragen haben ein fünfter Platz bei der Aussie Millions $250.000  Super HighRoller Challenge für mehr als $700.000 sowie natürlich sein Sieg beim $100.000 PCA Super Highroller Event für $1,629,940. In seiner Karriere hat der Deutsche bereits $5.7 bei Live Turnieren gewonnen.

4. Dominik Panka – $1,794,594

Der polnische Pokerprofi Dominik Panka konnte in 2014 bisher mehr als $1.7 Millionen gewinnen. Bisher noch recht unbekannt in der Szene, setzte er sich beim PCA Main Event gegen Mike McDonald durch und strich $1.4 Millionen ein. Anschließend reiste er nach Frankreich, um das Highroller Turnier der EPT Deauville zu gewinnen und sich den Rest seines fast $2 Millionen Gewinns in 2014 zu sichern.

5. Yevgeniy Timoshenko – $1,791,248

Der junge Ukrainer landet auf Rang Fünf der Pokermillionäre 2014. Seine Gewinne hat er dabei einem einzigen Sieg zu verdanken, als er bei der Aussie Millions $100.000 Challenge Mike McDonald im Heads-up bezwang und $1,791,248 abräumte.

6. Vanessa Selbst – $1,400,220

Mit Gesamtgewinnen von $9.6 Millionen ist Vanessa Selbst die erfolgreichste Frau im Pokerzirkus. Und auch in 2014 scheint sie ihren Weg des Erfolgs weiter zu gehen. Bei der PCA sicherte sie sich mehr als $1.4 Millionen, beim $25.000 Highroller und dem $100.000 Super Highroller, als sie beide Events auf Rang drei beendete.

7. Dan Shak – $1,266,464

Das Schlusslicht der Pokermillionäre 2014 bildet der Geschäftsmann Dan Shak. Er schaffte es im neuen Jahr, endlich die Marke von $1 Million zu durchbrechen. Trotz seines $1,266,464 Gewinns für seinen zweiten Platz beim Super Highroller Turnier der PCA und einem sechsten Platz für $87.000 bei der Aussie Millions, verdient er wohl wesentlich mehr Geld an der Wall Street.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben