PokerStars: Kommenden Sonntag $8.000.000 bei der Sunday Million

sunday_million
Die Sunday Million feiert ihren achten Geburtstag und somit gibt es am kommenden Sonntag satte $8.000.000 zu gewinnen. 

Zur Feier seines achtjährigen Jubiläums wird beim Sunday Million Event am 2. März um einen garantierten Preispool von $8.000.000 gespielt – inklusive eines Preisgelds von mindestens $1.000.000 für den Gewinner. Ihr könnt euch für $215 direkt anmelden oder euer Ticket in einem der zahlreichen Cash-Satellites sichern, die für Spieler aller Level angeboten werden. 

Zusätzlich zu den regulären Sunday Million-Satellites gibt es direkt vor Turnierbeginn zwei Deadline-Satellites: ein Satellite mit 1.000 garantierten Tickets ($11 Buy-in) und ein Satellite mit 333 garantierten Tickets ($33 Buy-in). Ihr habt zudem die Möglichkeit, euer $11 Deadline Satellite-Ticket seit dem 23. Februar für nur $1 in speziellen Feeder-Satellites zu gewinnen, die stündlich starten. Ab dem 28. Februar sogar jede halbe Stunde. Darüber hinaus kann man sich auch über Frequent Player Punkte qualifizieren. Die FPP Satellites starten ab 50 FPPs. Alle Informationen zu den Satellites gibt es hier.

Das letztjährige Jubiläums Turnier wurde von „benislovas“ aus Litauen gewonnen. Nach einem 3-Way-Deal kassierte er unglaubliche $848,589.33. Auch die anderen Spieler bekamen mehr als $800.000. Die größte jemals ausgetragene Sunday Million und auch das größte Online Turnier der Pokergeschichte war die Ausgabe zum 10. Geburtstag von Pokerstars im Dezember 2011. Damals nahmen unfassbare 62.116 Spieler teil und pokerten um den gigantischen Preispool von $12,423,200. Am Ende sicherte sich „First-Eagle“ aus Kanada den Sieg und kassierte $1,146,574.65.

Weitere Informationen findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben