Unibet mit neuer Poker-Plattform

unibet-poker
Der Online Anbieter Unibet plante für das Jahr 2014 eine eigene Poker Software. Die neue unabhängige Plattform sollte Anfang 2014 auf den Markt kommen und nun ist es endlich soweit. Die Software wurde dabei exklusiv für die Unibet- und Maria Marken von Relax Gaming entwickelt.

Unibet und Maria sind absofort die alleinigen Betreiber der neuen Software, nachdem sie bisher Teil eines Netzwerks verschiedener Betreiber waren. „Die Bedingungen in der Online Pokerindustrie haben sich in den letzten Jahren verändert und wir sind zu der Überzeugung gekommen, dass es für Unibet auf lange Sicht gesehen nicht tragbar ist, Teil eines Poker Netzwerks zu sein“, so Daniel Eskola von Unibet. „Dieses Projekt gibt uns die Möglichkeit, mit einem weißen Blatt Papier anzufangen und alles selbst festzulegen, was für uns wichtig ist für den größtmöglichen Spaß am Pokern. Im gewissen Sinne ist es unser Ziel, den Spaß am Pokerspiel zurückzubringen indem wir eine Software entwickeln, die einen klaren Fokus auf den Gelegenheitsspieler richtet.“ Die Beziehung zum aktuellen Netzwerk Microgaming bleibe aber trotzdem gut und Unibet wird auch weiterhin „Quickfire“ Spiele in ihrem Online Casino anbieten.

Die neue Pokerplattform beinhaltet nun eine userfreundliche Tischauswahl, schöne 3D Hintergründe, die Möglichkeit den Avatar und Screen Name zu wechseln, sowie Gameplay Features wie beispielsweise die beliebten Missionen. Unibet Poker ist momentan nur für PC verfügbar. Es soll aber auch in den nächsten Tagen einen Mac-Client und eine Tabletversion für iOS und Android verfügbar gestellt werden. Besonders Hobby- und Amateurspieler sollen dadurch als neue Kunden gewonnen werden.

Im Zusammenhang mit dem neuen Poker Projekt hat Unibet auch €1.25 Millionen in Anteile des Entwicklers Relax Gaming investiert.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben