Highstakes: Sebastian „taktloss47“ Ruthenberg nimmt Gus Hansen $297.000 ab

ruthenberg_300x300_scaled_cropp
Nach einigen etwas ruhigeren Wochen auf den Online Highstakes nahmen die Cash Games in den letzten Tagen wieder mehr Fahrt auf. Und ein deutscher Vertreter konnte dabei gestern ordentlich abräumen. Ex Pokerstars Pro Sebastian „taktloss47“ Ruthenberg duellierte sich in einer achtstündigen Marathonsession mit Gus Hansen und nahm dem Dänen am Ende fast $300.000 ab.

Die Action fand auf Full Tilt an den $2k/$4k 2-7 Triple Draw Tischen statt. Nachdem Hansen zunächst $78.000 Gewinn erwirtschaften konnte, ging es für ihn nur noch bergab. Am Ende der Session hatte ihn Ruthenberg um $272.8000 erleichtert um ihm in einer späteren Session weitere $99.000 abzunehmen. Am Ende des Tages hatte der Deutsche damit ein Plus von $297.3000 eingefahren.

Neben Ruthenberg war „PostflopAction“ der größte Gewinner des Tages. Auch er duellierte sich mit einem ganz großen der Szene, nämlich Viktor „Isildur1“ Blom. Nachdem „PostflopAction“ in dem Duell in den letzten Monaten ordentlich bluten musste, konnte er sich nun revanchieren und an den 8-Game-Tischen $289.800 von Blom gewinnen.

Neben Ruthenberg konnte gestern auch ein weiterer deutschsprachiger Spieler Gewinne einfahren. Das österreichische Pokerurgestein Harry „Schoitl“ Casagrande verbuchte am Ende des Tages ein Plus von $70.000. Zunächst sah es noch so aus, als könne er den Tag mit wesentlich mehr Gewinn abschließen, als er nach einer $200/$400 PLO Session $220.000 erwirtschaftete. Doch gegen Ende der Session lief es dann nicht mehr so gut und als er anschließend im Heads-up gegen Isildur1 noch weitere $100.000 verlor, beendete er den Tag „nur“ mit einem Gewinn von $70.000.

Hier die größten Gewinner von Gestern:

taktloss47 +$297.3k

PostflopAction +$289.8k

no_Ola +$138.3k

Exclusive +$105.6k

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben