Nevada und Delaware gehen gemeinsame Poker-Wege – Historischer Deal unterzeichnet

nevada and delaware_300x300_scaled_cropp
Am Dienstag wurde in den USA Glücksspiel-Geschichte geschrieben. Denn zum ersten Mal unterschrieben zwei Staaten einen gemeinsamen Vertrag, um den Spielerpool für online Glücksspiel und damit auch die Liquidität zu teilen. Delaware und Nevada machen ab sofort gemeinsame Sache. Es ist der erste Deal dieser Art in der kommerziellen Casino Industrie der Vereinigten Staaten.

Der Vertrag wurde am Dienstag von Gouverneur Brian Sandoval und Gouverneur Jack Markell während einer öffentlichen Pressekonferenz unterschrieben. Derzeit sind im regulierten Online Glücksspielmarkt von Nevada drei Online Pokerräume am Start, nämlich WSOP.com, Ultimate Poker und Real Gaming. Die Casinos in Delaware nutzen alle 888 Software. Bisher gibt es allerdings noch kein Datum, wann die Spielerpools der beiden Staaten verschmelzen sollen.

Mit dem neuen Deal wird der Traffic auf den einzelnen Seiten nun deutlich ansteigen, denn nun können Spieler aus Nevada auch auf Seiten in Delaware spielen und umgekehrt. Davor war dies nur innerstaatlich möglich. Der neue Vertrag ermöglicht es auch, dass nun auch andere Staaten, in denen Online Poker legal ist oder reguliert wird, mit Delaware und Nevada gemeinsame Sache machen. New Jersey ist bisher der einzige Staat, in dem ebenfalls Online Glücksspiel erlaubt ist. Bisher gibt es aber noch keine Anzeichen, dass New Jersey mit den anderen beiden Staaten kooperieren möchte. Experten rechnen damit, dass Kalifornien der nächste Staat werden könnte, indem der Online Markt reguliert wird.

Foto: Las Vegas Review-Journal

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben