Boris Becker unterstützt den Global Poker Index

boris becker ispt_300x300_scaled_cropp

Der Global Poker Index (GPI) hat prominenten Zuwachs bekommen. Niemand geringeres als der dreimalige Wimbledon-Sieger und Hobby-Pokerspieler Boris Becker supportet ab sofort den GPI.

„Wir sind begeistert von der Möglichkeit, mit dem legendären Boris Becker zusammenzuarbeiten. Boris ist einer der bekanntesten Sportler der Welt und befasst sich jetzt schon seit mehreren Jahren mit Poker. Es macht mich sehr stolz, dass solch eine Legende mit uns zusammenarbeiten möchte“, so das Statement von Alexandre Dreyfus, CEO des Global Poker Index.

Der sechsfache Grand-Slam-Turniersieger und derzeitiger Coach von Novak Djokovic soll das Ranking-System bekannter machen und noch mehr ins Rampenlicht rücken. „Es gibt viele Paralellen zwischen Poker und Tennis. In beiden Fällen müssen Spieler wichtige Entscheidungen fällen. Im Tennis trägt die Weltrangliste dazu bei, dass Spieler Superstars werden und man sie auf der ganzen Welt kennt. Ich hoffe, ich kann helfen, dass dies auch für Poker und Pokerspieler gilt“, so Tennis-Legende Boris Becker.

Becker wird nach der Trennung von PokerStars auch wieder vermehrt an Events teilnehmen. Zusätzlich ist er auch Ehrenpräsident der Global Poker Index European Poker Awards, die im Januar 2015 verliehen werden.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben