Macau mit Rekordeinahmen im Februar

wynn-macau
In Macau geht es nach wie vor ordentlich zur Sache. Die asiatische Zockermetropole ist die zentrale Anlaufstelle für Gambler aus aller Welt, wohlhabende Geschäftsleute, VIP Highroller und einige der furchtlosesten Pokerpros der Welt. Bei den millionenschweren Cash Games geht es immer wieder um schwindelerregende Beträge und spannende Duelle zwischen Amateuren und Profis. Und nicht nur für die Pros scheint es sich oftmals auszuzahlen, sondern auch die Stadt scheffelt ordentlich Milliarden. Der Februar setzte mal wieder neue Maßstäbe und Macau erwirtschaftete Rekordgewinne aus Glücksspieleinnahmen.

Erst letzte Woche sorgte Tom Hall für Gesprächsstoff, als er Details über die gigantischen Cash Games in Macau verriet. Beim Big Game sollen dabei oftmals mehr als $20 Millionen im Spiel sein und Pots jenseits der $5 Millionen ausgespielt werden. Nur wenige Tage später setzte der Poker Manager eines VIP Clubs noch einen drauf und veröffentlichte ein Foto, auf dem Tom Dwan zu sehen ist, wie er mit mehreren Millionen vor sich an den Games teilnimmt. Und diese Pokerrunden in Verbindungen mit den zahlreichen Casino Games scheinen eine Goldgrube für Macau zu sein.

Im Monat Februar wurde mal wieder ein neuer Rekord aufgestellt. Macau erwirtschaftete den größten jemals eingenommenen Glücksspielgewinn in einem einzigen Monat. 38 Milliarden Patacas ($4.8 Milliarden) Gewinn kamen im Februar von den Zockern. Damit wurden nicht nur die Erwartungen vieler Analysten übertroffen sondern auch der bisherige Rekord von $4.57 Milliarden von Oktober 2013.

Die ehemalige portugiesische Kolonie hat circa 600.000 Einwohner. Zwischen dem 31. Januar und dem 6. Februar machten mehr als 770.000 Menschen vom chinesischen Festland in der Zockermetropole Urlaub. Dies stellte einen Anstieg von 23% im Vergleich zum Vorjahr dar und ist sicherlich auch ein Grund für die Rekordeinnahmen.

Die Casinos erkennen den Trend und setzen immer mehr auf Touristen und Entertainment außerhalb der Glücksspiele durch die Erweiterung um Einkaufszentren, Showprogramm und weitere Hotelzimmer.

Während Macau also weiter boomt, gehen die Einnahmen in Nevada immer weiter zurück. Die Glücksspielgewinne sind dort um 2.76% auf $884 Millionen von $909 Millionen aus 2013 gefallen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben